1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Lokalsport
  4. Beuren gegen Obenhausen: Bezirksliga startet mit Remis

Bezirksliga Donau/Iller

10.08.2018

Beuren gegen Obenhausen: Bezirksliga startet mit Remis

Beurens Trainer Michael Schwer war nicht sehr begeistert.
Bild: Horst Hörger (Archiv)

Beuren und Obenhausen trennen sich zum Auftaktspiel der Bezirksliga Donau/Iller mit einem 1:1 Unentschieden.

Am Freitagabend ist die Fußball-Bezirksliga in die neue Spielzeit gestartet. Vor 600 Zuschauern trennten sich der SV Beuren und der TSV Obenhausen friedlich mit 1:1.

Für die Gastgeber war das Schlussresultat dennoch ein bisschen bitter. Erst in der 94. Minute bugsierte Kevin Klug den Ball per Kopf zum Ausgleich in die eigenen Maschen. Insgesamt ging dieser Treffer aber in Ordnung. Vor allem nach dem Seitenwechsel war Obenhausen optisch oben auf. Beurens Team wirkte platt und hatte mitunter von Krämpfen geplagt den Gästen kaum etwas entgegen zu setzen.

Deren Angriffsbemühungen blieben aber zumeist zu schlampig und so resultierte nur eine richtig dicke Chance: In der 75. Minute prüfte Mitja Deutschenbaur Beurens vierten Torwart Thorsten Ritter, der eigentlichen Verteidiger der dritten Mannschaft ist. Vor der Pause begegneten sich die Teams auf Augenhöhe. Beiden war der Respekt voreinander anzumerken. Die Führung der Hausherren fiel mit dem 25-Meter-Schuss von Florian Kloß wie aus dem Nichts schon in der 10. Minute.

Eröffnungsspiel in der Bezirksliga Donau/Iller

Taner Celik, der in der Pause als bester Torschütze der Alb-Kreisliga ausgezeichnet wurde und mit seinen SF Dornstadt dieses Jahr in der Bezirksliga spielen wird, war von dem Auftaktmatch nur bedingt beeindruckt: „Es war kein Offensivspektakel zu erwarten. Ich denke, auf diesem Level können wir bestimmt mithalten.“ Beurens Trainer Michael Schwer war auch nicht begeistert: „Der Zeitpunkt des Gegentreffers war natürlich sehr unglücklich. Trotzdem war das heute eine Klasse schlechter, als das Pokalspiel gegen Tiefenbach.“ Auch sein Gegenüber Uli Klar sah noch Verbesserungspotenzial. „Aufgrund der zweiten Halbzeit war der Ausgleich hochverdient, auch wenn der Zeitpunkt dann schon glücklich war. Wir haben aber bei nur einer Chance des Gegners Lehrgeld gezahlt. Da müssen wir uns sicher noch steigern.“ (mis)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
KAYA9059.JPG
Regionalliga Südwest

Nach der Pokal-Feier geht’s für die Spatzen nach Worms

ad__galaxy-tab-a-10--summer@940x235.jpg

Sommerpaket

Digitale Zeitung inkl. gratis Tablet. Mit unserem Sommerpaket haben Sie
Ihre Heimat im Handgepäck dabei. Buchbar nur bis 30. August!

Jetzt Sommerpaket bestellen!