12.07.2019

DFB-Pokal: Vorverkauf beginnt

Spatzen schon heute in der Glacis-Galerie

Die Fans des SSV Ulm 1846 Fußball fiebern schon seit der Auslosung dem Erstrundenspiel im DFB-Pokal gegen den Zweitligisten FC Heidenheim am 10. August (18.30 Uhr) entgegen. Vom Dienstag der kommenden Woche an gibt es endlich auch Karten – allerdings zunächst nur für Mitglieder und Dauerkarten-Inhaber. Die können sich am Dienstag ab 17 Uhr an den Kassen des Haupteingangs maximal sechs Tickets pro Person sichern, davon höchstens zwei Sitzplatzkarten. Zuvor gibt es von 15.30 Uhr an die Gelegenheit, die neue Mannschaft der Spatzen bei einer öffentlichen Trainingseinheit auf dem Platz hinter der Gegentribüne unter die Lupe zu nehmen. Anschließend lädt der Verein zu einem Sommerfest ein, bei dem die Spieler für Autogramme und Gespräche zur Verfügung stehen. Am Mittwoch, 17. Juli, von 10 bis 13 und von 16 bis 19 Uhr werden dann noch einmal am Haupteingang Karten ausschließlich an Mitglieder und Dauerkarten-Besitzer verkauft.

Der freie Verkauf beginnt am Donnerstag, 18. Juli. Von 8 bis 18 Uhr gibt es Ticketpakete für den DFB-Pokal und das erste Regionalliga-Heimspiel gegen Elversberg (3. August) bei der Südwest Presse in der Frauenstraße 77. Ab 18.46 Uhr können Karten für das Pokalspiel online geordert werden auf www.reservix.de sowie bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen oder telefonisch unter der Nummer 01806/700733.

Gleichzeitig wurden erste Sicherheitsmaßnahmen für das Pokalspiel gegen Heidenheim bekannt gegeben. Besucher in Ulmer Fankleidung dürfen an diesem Abend nicht in den Gästeblock G, Zuschauer in Heidenheimer Farben haben keinen Zutritt zu den Bereichen L, D, D1 und D2.

Wer nicht bis zum kommenden Dienstag warten will, der kann die Ulmer Spieler schon am heutigen Freitag kennenlernen. Von 18 Uhr an ist die Mannschaft zu Gast in der Glacis-Galerie. Auf dem Programm des Abends stehen unter anderem ein Schussstärken-Wettbewerb, die Mannschaftsvorstellung sowie eine Interviewrunde mit Trainer Holger Bachthaler und den Neuzugängen. Natürlich gibt es auch in der Glacis-Galerie Gelegenheit für Gespräche mit den Spielern, die außerdem für Autogramme und Selfies zur Verfügung stehen. (az)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren