1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Lokalsport
  4. Jedesheim fordert den Tabellenführer

Kegeln

04.02.2015

Jedesheim fordert den Tabellenführer

Im Abstiegskampf: Uschi Maier und der FV Weißenhorn.
Bild: Margit Kühner

Es hat ganz knapp nicht gereicht. Weißenhorner Frauen weiter in höchster Abstiegsgefahr

Trotz guter Leistungen verloren die Sportkegler des SV Jedesheim das Topspiel der Regionalliga Schwaben/Oberbayern gegen Tabellenführer SKC Töging/Erharting ganz knapp mit 3:5 Mannschaftspunkten und 3176:3189 Kegeln. Nach allen Duellen hieß es 3:3, und die insgesamt 13 Holz mehr brachten letztlich die Entscheidung zugunsten des Spitzenreiters.

Stimpfle (555 Holz), Merk (541), Badent (533), A. Ruess (526), Alander (511), Hoyer (510).

Eine Etage tiefer verlor Alle Neune Thal durch die 2:6 (3258:3274)- Niederlage gegen den SKK Mörslingen II weiter an Boden auf die Tabellenspitze der Bezirksoberliga.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

König (556), Roth (551), Abt (548), Mazeth (548), Stoll (528), Dworatschek (527.

In der Bezirksliga Süd feierte der FV Weißenhorn mit einem 5:3 (3059:3000) bei Durach II den fünften Sieg in Folge. Mann des Tages war Wolfgang Vogel mit 547 Holz und 189 im Abräumen.

W. Vogel (547), Schmitt (524), Zohner (514), K.-H. Vogel (500), Tragseil (488), Kurzawa (486).

In der südwürttembergischen Oberliga bleibt der KV Neu-Ulm nach dem 2:6 gegen Mengen ohne Punkt und Sieg.

Bötticher (546), Ruß (525), Walter (516), Binder (499), Feldes (483), Berger (473).

Die Frauen des FV Weißenhorn schweben in der Regionalliga nach dem 2:6 (2805:2944) gegen Mehring weiter in akuter Abstiegsgefahr.

Bertele (517), Maier (500), Intili (496), Hochwimmer (453), Weber (435), Rudolf (404).

Die Frauen des SC Vöhringen verschafften sich dagegen mit einem 6:2 (2978:2826) in Schretzheim Luft im Kampf um den Klassenerhalt.

Eiferle (528), Held (520), Koch (510), Allgaier (486), Albert (471), Nadler (463).

In der württembergischen Oberliga bekamen die Neu-Ulmer Frauen bei ihrer 2:6-Niederlage die Heimstärke von Ailingen zu spüren.

C. Grüger (542), Schad (518), Hartmann (517), S. Grüger (515), Hatzelmann (483), Korzer (475). (koi/hatz/az)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG_6060(3).tif

Vier Deutsche Meister aus Neu-Ulm

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden