Newsticker

Drosten warnt: Corona-Lage könnte sich auch in Deutschland zuspitzen
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Lokalsport
  4. Nach Jerkic hört auch Hartlieb auf

04.07.2010

Nach Jerkic hört auch Hartlieb auf

Dario Jerkic und Wolfgang Hartlieb (von rechts) haben sich als Trainer der BG Illertal verabschiedet. Jochen Seif will auf die Erfahrung der beiden trotzdem nur ungern verzichten. Foto: hhö
Bild: hhö

Weißenhorn/Vöhringen Noch ein Trainer-Rücktritt bei den Basketballern der BG Illertal/Weißenhorn: Nachdem vor knapp zwei Wochen Dario Jerkic als Coach der ersten Mannschaft das Handtuch geworfen hat, steht nun auch Wolfgang Hartlieb als Trainer und Spieler der zweiten Garnitur nicht mehr zur Verfügung. Damit ist er einer Entscheidung des Vereins zuvorgekommen. Beim SC Vöhringen hatte man sich bereits darauf verständigt, dass die künftig in der württembergischen Landesliga spielende Mannschaft in der kommenden Saison von Amir Mahovic betreut wird.

Hartlieb beklagt in erster Linie den Stil des Trainerwechsels. "Mit mir selber hat niemand gesprochen und ich war auch nicht zu den entscheidenden Sitzungen eingeladen. Ich habe alles nur über Dritte erfahren", sagt der Mann, der in fünf Jahren als Trainer des SC Vöhringen zweimal aufgestiegen ist und in der vergangenen Saison den schwäbischen Bezirkspokal gewonnen hat.

Der Vöhringer Abteilungsleiter Christian Scheytt gibt zu, dass "die Sache schlecht gelaufen ist. Das nehme ich auch auf meine Kappe". Zur grundsätzlichen Entscheidung für einen Trainerwechsel aber steht er. Hartlieb soll sich seit Jahren mit Verweis auf seine Erfahrung als Oberliga-Spieler weigern, eine Lizenz zu machen. Dadurch gehen dem Verein Verbandszuschüsse durch die Lappen. "Außerdem legen wir großen Wert auf die Qualifikation unserer Trainer", sagt Scheytt.

Ob Hartlieb künftig im Weißenhorner Basketball weiter mitarbeitet, bleibt vorerst offen. Er ist dort ein Mann der ersten Stunde und war vor mehr als 15 Jahren erster Trainer der inzwischen in der Zweiten Bundesliga spielenden Mannschaft der Fuggerstädter. "Wir würden uns freuen, wenn er uns in irgendeiner Funktion erhalten bleibt", sagt Vereinschef Jochen Seif.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren