1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Großes Engagement zur Verschönerung Ziemetshausens gezeigt

Versammlung

21.03.2018

Großes Engagement zur Verschönerung Ziemetshausens gezeigt

Ehrungen beim Verein für Gartenbau und Landespflege Ziemetshausen (hintere Reihe von links): Hildegard Mutzel, Heinz Stempfle, Christine Räder. Vordere Reihe (von links): Erna Schwarz, Barbara Schalk, Gabi Ziegler, Cornelia Stammel, Josefine Fendt, Agnes Spengler, Marlene Stuhler-Sesar und Vorsitzender Josef Schalk.
Bild: Sammlung Räder

Gartenbauverein blickt ins neue Jahr und ehrt verdiente Mitglieder. Anschließend gibt es Wissenswertes zum Thema Bienen

Vorsitzender Josef Schalk begrüßte zur diesjährigen Jahreshauptversammlung mehr als 40 Mitglieder im Adlersaal in Ziemetshausen. In den an das Totengedenken und die Grußworte anschließenden Berichten ließ der Vorstand das Jahr 2017 Revue passieren und gab einen Einblick in die geplanten Aktivitäten 2018.

Ende März ist bereits ein Pflegeeinsatz am Kriegerdenkmal geplant. Vom 27. bis 29. April steht das Bezirksmusikfest mit Ausschank am Freitag und der Teilnahme am Festumzug an. Der diesjährige Tagesausflug findet am 23. Mai statt und führt nach Ulm mit Münster- und Stadtführung. Am 15. Juli ist Tag der offenen Tür im Kreislehrgarten und Anfang September findet eine Bastelaktion im Rahmen der Kinderkulturtage statt. Am 7. Oktober ist Marktsonntag und am 10. Oktober ist ein Pflegeeinsatz im Kreislehrgarten geplant. Die Adventsfeier mit Tombola ist für den 2. Dezember terminiert. Zum Bericht zur letztjährigen Versammlung und dem Kassenbericht gab es keine Wortmeldungen und die Entlastung der Kasse sowie der Vorstandschaft konnte beantragt und von der Versammlung einstimmig erteilt werden.

Den zu ehrenden anwesenden Mitgliedern wurden kleine Geschenke mit einer Karte und dem Dank für ihre langjährige Treue zum Verein überreicht. Es waren dies:

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Ehrungen für 40-jährige Mitgliedschaft: Erna Schwarz, Karolina Donderer, Marlene Stuhler-Sesar, Josefine Fendt.

Ehrungen für 25-jährige Mitgliedschaft: Gabi Ziegler, Hildegard Fendt, Egmont Kuckenburg, Margret Micheler, Barbara Schalk, Adelinde Wucherer, Helmut Bisle, Gertraud Böck, Johann Knöpfle, Waltraud Knöpfle, Hildegard Mutzel, Agnes Spengler Cornelia Stammel, Heinz Stempfle, Renate Wirth, Gisela Koch-Schiefele, Doris Leitenmaier, Franz Leitenmaier, Birgit Liebhaber, Ingeborg Maier, Marianne Maier, Christine Räder, Iris Nodes, Wolfgang Roller, Wilhelm Bittracher, Elsbeth Schuler, Brigitte Schörner.

Bürgermeister Anton Birle bedankte sich bei Josef Schalk und seinem Vorstand für die geleistete Arbeit das Jahr über, etwa am Kriegerdenkmal mit Blumenschmuck auch an der Zusambrücke. Auf besonders positive Resonanz stoßen, auch seitens der Bevölkerung, die Blumenwiesenstreifen, angelegt von Josef Schalk, die eine wesentliche Verschönerung des Markes darstellen. Das war die Überleitung zum Vortrag von Christian Maushardt mit dem Titel: „Wissenswertes zum Thema Honig“ Was ist Honig – nach der Honigverordnung? Welche Inhaltsstoffe hat er? Darum ging es auch um die Verwendung Honigs als Nahrungsmittel (allerdings nicht für Kinder unter einem Jahr), in der Kosmetik oder als Heilmittel. Echter Honig wird von Bienen mit großem Aufwand gesammelt und im Bienenstock „weiterverarbeitet“. Es gibt eine Vielzahl von Honigsorten, deren Herkunft durch eine Pollenanalyse bestimmt werden kann. Deutscher Honig unterliegt einer Verordnung und hohen Qualitätsanforderungen.

Lediglich 20 Prozent des in Deutschland verbrauchten Honigs stammen auch aus Deutschland, so Maushardt. Der Rest ist Importware, mit geringen Qualitätsanforderungen und mehr oder weniger Belastungen. Ein abschreckender Film am Ende des Vortrags, sollte die Massen-Honiggewinnung im Ausland unter katastrophalen Bedingungen illustrieren, vor allem auch für die Bienen.

Der Referent hat der Versammlung verschiedene Honigsorten und Produkte aus Honig zum Probieren zur Verfügung gestellt und auch Rezepte mitgebracht. (zg)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Macky.jpg
Krumbach

Nach Biss in Krumbach: Maulkorb- und Leinenzwang für den Hund

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen