Newsticker
Italien verschärft Corona-Maßnahmen in einigen Regionen
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Transporter kippt um: 8000 Euro Schaden

18.01.2021

Transporter kippt um: 8000 Euro Schaden

Unfall zwischen Edelstetten und Neuburg

Ein erheblicher Sachschaden entstand am Freitag gegen 13.10 Uhr bei einem Unfall zwischen Edelstetten und Neuburg. Ein 21-jähriger Mann fuhr mit seinem Kleintransporter auf der Ortsverbindungsstraße von Edelstetten in Richtung Neuburg. Als ihm ein Pkw entgegenkam, steuerte der 21-Jährige laut Polizei zu weit nach rechts in den schneebedeckten Seitenstreifen und geriet mit dem Kleintransporter in den parallel zur Fahrbahn verlaufenden Straßengraben, wo das Fahrzeug umkippte und auf der rechten Fahrzeugseite zum Liegen kam. Der Fahrer wurde beim Unfall nicht verletzt. Am Transporter entstand, so die Polizei abschließend, ein Sachschaden von geschätzt rund 8000 Euro.

Vier Personen im Auto: Sie müssen Bußgelder zahlen

Zur viert im Auto unterwegs - und dann noch aus vier verschiedenen Haushalten stammend: Das ist bekanntlich ein Verstoß gegen die aktuellen Bestimmungen. So müssen vier Männer, die die Polizei in Ursberg kontrollierte, nun ein Bußgeld bezahlen. Bei einer Verkehrskontrolle am Freitag, gegen 20.15 Uhr wurden in einem Pkw auf der Thannhauser Straße in Ursberg laut Polizei vier Männer im Alter von 38 bis 49 Jahren festgestellt, die aus vier verschiedenen Haushalten stammten. „Die vier Herren erwartet nun ein Bußgeldverfahren wegen des Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz, wofür der Bußgeldkatalog ,Corona-Pandemie’ ein Bußgeld in Höhe von jeweils 250 Euro vorsieht“, berichtet die Polizeiinspektion Krumbach.

Am Freitag um 11.03 Uhr streifte eine 77-jährige Frau mit dem vorderen rechten Stoßstangeneck ihres Pkw die Heckstoßstange eines auf dem Norma-Parkplatz in Krumbach geparkten Fahrzeugs und entfernte sich anschließend laut Bericht der Polizei unerlaubt von der Unfallstelle. Ein bisher unbekannter Zeuge beobachtete diesen Vorfall und brachte am geschädigten Fahrzeug einen Notizzettel an, auf welchem das Kennzeichen der Verursacherin sowie die Unfallzeit stand, allerdings weder sein Name noch seine Erreichbarkeit. Die 43-jährige Besitzerin des beschädigten Pkw fand diesen Zettel am Freitag, gegen 14.50 Uhr und meldete den Unfall bei der Polizei, sodass die 77-jährige Unfallverursacherin ermittelt werden konnte. Bei diesem Unfall entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von geschätzt etwa 1200 Euro. Die Polizei Krumbach sucht nun den unbekannten Zeugen des Unfalls, welcher den Hinweiszettel geschrieben und am geschädigten Fahrzeug angebracht hatte, und bittet diesen, sich bei der Polizeiinspektion Krumbach unter 08282/905-0 zu melden.

Am Donnerstagabend, 14. Januar, wurde in der Zeit zwischen 18 und 21.15 Uhr auf dem Parkplatz eines Rettungsdienstes in der Straße „An der Schießmauer“ in Kleinkötz der Türgriff eines Rettungswagens beschädigt. Der vermutliche Verursacher meldete sich nicht. Die Höhe des entstandenen Sachschadens steht derzeit noch nicht fest. Zeugen, die Angaben zu dem Täter machen können oder verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Günzburg, unter Telefon 08221/9190, in Verbindung zu setzen. (zg)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren