Newsticker

Drosten warnt: Corona-Lage könnte sich auch in Deutschland zuspitzen
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Am Ende sind alle Gewinner

05.07.2010

Am Ende sind alle Gewinner

Landsberg "Alle Teilnehmer des Schulschwimmens der Wasserwacht dürfen sich als Sieger fühlen", zeigte sich Zweiter Bürgermeister Norbert Kreuzer bei der Siegerehrung angetan von den Schwimmwettkämpfen und den dabei erzielten Ergebnissen. Das Schulschwimmen wurde in seiner 36. Auflage wieder durch die Ortsgruppe Landsberg der Wasserwacht des Bayerischen Roten Kreuzes veranstaltet.

Rund 300 Schüler der Landsberger Grundschulen in der Katharinenvorstadt, am Spitalplatz und der Platanenstraße sowie aus Erpfting und der Schlossbergschule schwammen im Inselbad um die begehrten Siegerplaketten und den Wanderpokal für die teilnahmestärkste Klasse. "Hat in den vergangenen Jahren Weiß-Blau vorgeherrscht, so haben wir dieses Mal wegen der laufenden Fußballweltmeisterschaft die Medaillenbänder in den deutschen Farben Schwarz-Rot-Gold gestaltet", so Vorsitzender Johann Brodschelm. Das Zeitnehmerteam um Joachim Meining hatte alle Hände voll zu tun, um die zahlreichen Wettkämpfe, die in verschiedenen Altersklassen und Schwimmstilen ausgetragen wurden, zügig zu absolvieren. Unterstützt wurden sie dabei von einigen Elternteilen, die kurzerhand in Shirts mit Wasserwachtemblem gesteckt wurden.

Ungeduldig wurden die Siegerehrungen erwartet

Im Rahmenprogramm informierte die GEK-Barmer-Krankenkasse über Wissenswertes zum Sonnenschutz und veranstaltete ein Quiz für die Jugendlichen rund um Fragen der Gesundheit und Bewegung. Stets umringt von den Schwimmern war der Stand von Radio Lechtal, wo neben der musikalischen Umrahmung mit Berichten und Interviews live über die Wettkämpfe gesendet wurde. Ungeduldig warteten die Schülerinnen und Schüler auf die Siegerehrung. Im Mittelpunkt des Interesses stand dabei die Frage: "Wer hat dieses Jahr wohl den begehrten, von Oberbürgermeister Ingo Lehmann gestifteten Wanderpokal für die teilnahmestärkste Klasse gewonnen?"

Ganz oben auf dem Siegertreppchen standen die Schüler der Klasse 3b der Grundschule am Spitalplatz. "Klassenlehrer Stefan Wais hat mit ihnen viel geübt, und keine Ausrede gelten lassen, wenn es um das Training für die Schwimmwettkämpfe ging", berichtete Elternsprecherin Silke Steinhauser. (hewa)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren