Newsticker
WHO empfiehlt Müttern, Neugeborene nach Infektion oder Impfung weiter zu stillen
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Besuch: Die Villa auf dem Berg

Besuch
13.06.2016

Die Villa auf dem Berg

Waren im Landsberger DP-Lager untergebracht: (von inks) Masha Goren, Miriam Schwartz und Nahum Bogner, der auch eine Schwarz-Weiß-Fotografie aus dem Jahr 1946 mitgebracht hatte. Foto: Andreas Létang

Holocaust-Überlebende kehren an Orte ihrer Vergangenheit zurück

Drei Frauen und ein Mann haben sich auf den Weg gemacht, Stationen ihrer Kindheit aufzusuchen. Masha Goren, Nahum Bogner, Miriam Schwartz und Zipora Schindelheim sind mit Familienangehörigen nach Landsberg gekommen und haben sich gemeinsam mit der Historikerin Anna Andlauer auf die Spuren ihrer Vergangenheit gemacht. Die vier jüdischen Überlebenden verbindet, dass sie nach dem Zweiten Weltkrieg über das damalige DP-Lager in Landsberg den Weg in ihre jetzige Heimat Israel fanden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.