Newsticker

Gesundheitsminister: Keine Fans in Bundesliga-Stadien bis 31. Oktober
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Corona in der JVA: Testen unter Hochdruck

Corona in der JVA: Testen unter Hochdruck

Corona in der JVA: Testen unter Hochdruck
Kommentar Von Thomas Wunder
08.05.2020

Nach den ersten Corona-Fällen in der JVA Landsberg: Jetzt müssen Tests her - fordert LT-Redakteur Thomas Wunder.

Corona im Gefängnis. Dieses Szenario ist nun auch in Landsberg Wirklichkeit geworden. Zum Glück sind offenbar noch keine Häftlinge infiziert. Anstaltsleitung und Gesundheitsamt tun gut daran, unter Hochdruck zu testen und den Kreis der Kontaktpersonen der betroffenen Bediensteten schnell zu ermitteln.

Das Leben hinter Gittern hat sich seit der Ausbreitung des Coronavirus deutlich verändert. Die Gefangenengewerkschaft GGBO spricht von einer extremen psychischen Belastung für die Häftlinge. In Landsberg hat sie sich nun noch einmal verstärkt. Zwölf Gefangene wurden bereits auf das Virus getestet. Zum Glück negativ.

Dabei wurde deutlich, wie wichtig und richtig die Einführung eines Infektmobils vor gut einem Monat war. Denn die ehrenamtlichen Helfer des Roten Kreuzes konnten in der JVA schnell testen. Insgesamt waren sie bereits 289-mal im Landkreis im Einsatz, wie das Landratsamt mitteilt.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

In der JVA in Landsberg muss nun alles dafür getan werden, dass sich das Virus nicht weiter ausbreiten kann und Gefangene und Bedienstete einen kühlen Kopf bewahren.

Der Artikel zum Kommentar:Corona in der JVA Landsberg: So reagiert die Anstaltsleitung

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren