Newsticker

Kultusministerium: Mehr als 8800 Schüler sind in Bayern wegen Corona in Quarantäne
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Junger Mann im Wrack seines Autos eingeklemmt

Unfall

15.07.2010

Junger Mann im Wrack seines Autos eingeklemmt

Über eine Stunde waren die Rettungskräfte damit beschäftigt, das Unfallfahrzeug zu sichern und den Fahrer herauszuschneiden. Foto: Jürgen Römmler
Bild: Jürgen Römmler

Vermutlich weil ein Tier plötzlich die Fahrbahn überquerte, sind zwei junge Leute in Breitbrunn am Ammersee schwer verunglückt.

Vermutlich weil ein Tier plötzlich die Fahrbahn überquerte, sind gestern Morgen gegen 4.10 Uhr zwei junge Leute in Breitbrunn am Ammersee schwer verunglückt.

Wie die Polizei meldet, fuhr ein 18-Jähriger aus Gilching mit einem Mercedes von Inning in Richtung Herrsching. Auf dem Beifahrersitz saß ein 19-Jähriger aus Herrsching. Beide gaben an, dass kurz nach dem Ortsbeginn von Breitbrunn ein Tier über die Fahrbahn lief. Offensichtlich wollte der junge Fahrer ausweichen und kam von der Fahrbahn ab. An der steilen Böschung drehte sich das Auto und kam entgegen der Fahrtrichtung in Seitenlage an einem Baum zum Liegen.

Während der Beifahrer aus dem Auto klettern konnte und offensichtlich mit einem Schock davonkam, wurde der 18-Jährige eingeklemmt. Für die etwa 40 eingesetzten Kräfte der Feuerwehren Breitbrunn, Buch und Inning begann eine schwierige Rettungsaktion. Zunächst musste das Unfallfahrzeug stabilisiert werden, da es umzukippen drohte.

Junger Mann im Wrack seines Autos eingeklemmt

Während der Verletzte vom Rettungsdienst des BRK und einem Notarzt versorgt wurde, begannen die Feuerwehrkräfte, das Dach und verschiedene Säulen des Mercedes mit hydraulischem Rettungsgerät vorsichtig zu entfernen, um den Patienten freizubekommen. Die Arbeiten mussten nach Angaben der Feuerwehr unter größter Vorsicht ausgeführt werden, weil der junge Mann mit einem Teil seines Kopfes zwischen der Fahrertüre und der Verkleidung eingeklemmt war. Die Befreiung des Fahrers dauerte über eine Stunde.

Anschließend wurde er wegen der Kopfverletzungen mit dem Hubschrauber in die Unfallklinik Murnau gebracht. Am Mercedes entstand Totalschaden. (mti)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren