Newsticker
Stiko empfiehlt Auffrischungsimpfungen für einige Risikopatienten
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Landsberg: Randale an der Landsberger Karolinenbrücke

Landsberg
31.07.2021

Randale an der Landsberger Karolinenbrücke

Randale an der Karolinenbrücke. Umgeworfene und teils beschädigte Verkehrsschilder, Müll und Glasscherben sind die Hinterlassenschaften Feierwütiger.
Foto: Frauke Vangierdegom

Am Wochenende fliegen an der Landsberger Karolinenbrücke Fäuste, Verkehrsschilder und Absperrungen. Eine Polizeibeamtin wird dabei auch noch beleidigt.

Gleich dreimal musste die Landsberger Polizei an diesem Wochenende in der Nähe von "Vater Lech" an der Unterführung der Karolinenbrücke einschreiten. Zunächst kam es am Freitagabend gegen 21.45 Uhr zu einem Streit zwischen einem 18-Jährigen und einem 24-Jährigen. Dabei schlug der 18 Jahre alte Kontrahent seinem Gegenüber nach Polizeiangaben mit der Faust ins Gesicht. Der 24-Jährige erlitt eine Nasenbeinprellung und musste im Krankenhaus stationär behandelt werden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.