Newsticker

Bund schlägt Ausschankverbot für Alkohol und Beschränkung auf 25 Personen bei privaten Festen vor
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Landsberg: Urlauber müssen sich auf Corona testen lassen 

Landsberg

08.08.2020

Landsberg: Urlauber müssen sich auf Corona testen lassen 

Wer in einem Corona-Risikogebiet war, muss sich ab Samstag testen lassen. 
Bild: Oliver Berg (Symbolfoto)

Plus Im Kampf gegen die Corona-Pandemie gelten ab Samstag neue Bestimmungen. Darauf müssen sich Urlauber aus dem Landkreis Landsberg bei ihrer Rückkehr einstellen.

Ab Samstag muss sich jeder Reisende, der aus einem Corona-Risikogebiet nach Deutschland zurückkehrt, auf das Covid-19-Virus testen lassen. Wer dazu nicht bereit ist, muss mit einem Bußgeld rechnen. Das kann im Einzelfall bis zu 25000 Euro hoch sein. Einzige Ausnahme: Der Einreisende kann einen negativen Test vorweisen, der nicht älter als zwei Tage ist.

Betroffen von dieser neuen Testpflicht sind in erster Linie Rückkehrer, die mit Flugzeug oder Schiff ankommen. Von Reisenden, die auf dem Landweg nach Deutschland kommen, kann das Gesundheitsamt einen Corona-Test verlangen.

Zu den Risikogebieten gehören laut einer Liste des Robert-Koch-Instituts (RKI), die ständig aktualisiert wird, unter anderem die folgenden Länder: Belgien (Region Antwerpen), Ägypten, Dominikanische Republik, Israel, Marokko, Teile der Türkei, USA und einige Teile Spaniens.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

In Landsberg wartet man auf verbindliche Anweisungen

Bislang galt, wer sich innerhalb der vergangenen 14 Tage in einem Risikogebiet aufhielt, wurde darauf hingewiesen, dass er sich beim Gesundheitsamt melden müsse. Ob das mit der Einführung der Testpflicht weiterhin der Fall sei, konnte im Landratsamt auf Nachfrage des Landsberger Tagblatts niemand sicher bestätigen. Denn auch dort wartete man am Freitag noch auf verbindliche Anweisungen im Zusammenhang mit der eingeführten Testpflicht.

Bestehen bleibt aber die Pflicht, sich als Reiserückkehrer unmittelbar nach Ankunft in 14-tägige häusliche Quarantäne zu begeben. Die Isolation könne früher aufgehoben werden, wenn ein negatives Testergebnis vorliege. Die Tests müssen gewissen Standards des RKI genügen.

Vier infizierte Personen sind im Landkreis Landsberg in Quarantäne

Laut Wolfgang Müller, Pressesprecher des Landratsamts, bekam das Landsberger Gesundheitsamt bislang täglich rund 15 Meldungen von Rückkehrern aus Risikogebieten. Die aktuellen Coronazahlen im Landkreis lagen am Freitag bei 378 positiv auf SARS-CoV-2 getesteten Personen. Todesfälle im Zusammenhang mit Covid 19 gab es zehn, genesen sind 364 Personen. Aktuell infiziert und in Quarantäne sind vier Personen. (smi/vaf)

Lesen Sie dazu auch


Information Reiserückkehrer können sich über die Hotline 08191/129-1680 beim Landsberger Gesundheitsamt melden.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren