Newsticker
Gesundheitsminister wollen Besuchseinschränkungen in Senioren- und Pflegeheimen lockern
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Stand-Up-Paddler geraten in Seenot

Ammersee

12.06.2017

Stand-Up-Paddler geraten in Seenot

Stand-Up-Paddler sind zahlreich auf dem Ammersee zu sehen. Am Montagnachmittag gerieten einige in Seenot.
Bild: Thorsten Jordan (Symbolfoto)

Die Wasserwachten mussten am Montagnachmittag zweimal ausrücken, weil mehrere Wassersportler Hilfe benötigten.

Es war eine kurze, aber heftige Gewitterfront, die über den Landkreis Landsberg und den Ammersee hinweg zog. Binnen Minuten zog ein Sturm auf und es schüttete wie aus Eimern.

Mehrere Stand-Up-Paddler wurden davon auf dem Ammersee offenbar überrascht. Gegen 14.30 Uhr wurden mehrere Wasserwachten alarmiert, weil zwei junge Frauen zwischen Schondorf und Buch mitten auf dem See vom Unwetter überrascht wurden. Sie wurden von den Bootsbesatzungen gerettet und mit leichten Unterkühlungen dem Rettungsdienst übergeben, wie die Polizei mitteilt.

Knapp zwei Stunden später der nächste Einsatz. Ein Mann hatte sein Paddel verloren und wurde ebenfalls aus dem See gerettet.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren