Newsticker

Spahn mit Corona infiziert - Kabinett muss nicht in Quarantäne
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Lokalsport
  4. Das letzte Aufgebot wird zerlegt

13.04.2015

Das letzte Aufgebot wird zerlegt

A-Klasse Augsburg

Praktisch mit dem letzten Aufgebot – mit nur zehn Spielern – startete die VfL-Reserve in Königsbrunn. Bis zum Wechsel (1:3) konnten die Akteure gut mithalten und zwischenzeitlich sogar auf 1:2 verkürzen. Doch nach einer zweifelhaften Schiedsrichterentscheidung, die eine Gelb-Rote Karte nach sich zog, konnten die verbleibenden neun Spieler nichts mehr ausrichten. So schraubte der FC Königsbrunn das Ergebnis bis zum 10:1-Endstand in die Höhe. (mube)

Tor für Kaufering: 2:1 Angerer (20.).

Den ersten Spielabschnitt dominierten die Hausherren aus Langenneufnach nach Belieben und konnten bis zum Wechsel zwei Treffer zum 2:0-Pausenstand markieren. Nach dem Wechsel kam der SSV Obermeitingen immer besser in die Partie. Der SSVO bestimmte das Spiel, konnte aber eine Riesenchance nicht nutzen. Auch im Anschluss wurden drei weitere hochkarätige Möglichkeiten nicht im Gehäuse untergebracht. Sonst hätte man die Partie noch drehen können. Mit einem Konter stellte der Gastgeber den 3:0-Endstand her. (phad)

Tore: 1:0 Hack (3.), 2:0 Hack (24.), 3:0 Hemm (67.).

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren