Newsticker
EMA empfiehlt Moderna-Impfstoff für Kinder und Jugendliche ab 12 – Spanien und Niederlande als Hochinzidenzgebiete eingestuft
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Lokalsport
  4. Fußball: Fußball-Bayernliga: Zwei neue Spieler für den TSV Landsberg

Fußball
06.07.2021

Fußball-Bayernliga: Zwei neue Spieler für den TSV Landsberg

Das Landsberger Trainer-Duo Mike Hutterer (links) und Muriz Salemovic hat zwei neue Spieler im Team. Der Fußball-Bayernligist hat damit seine Kaderplanung abgeschlossen.
Foto: Julian Leitenstorfer (Archv)

Der Fußball-Bayernligist TSV Landsberg verpflichtet zwei weitere Spieler. Am Freitag ist Unterhaching in Landsberg zum Testspiel zu Gast.

Als weitere Neuverpflichtungen gibt der Fußball-Bayernligist TSV Landsberg Antonios Masmanidis und Gottfried Agbavon bekannt. Der griechische Abwehrspieler Masmanidis (20) spielte in der Saison 2019/2020 für die zweite Mannschaft des FC Memmingen in der Landesliga und verstärkt nun die Lechstädter. Vom VfR Garching wechselt der Stürmer Gottfried Agbavon (20) an den Lech, um die erste Mannschaft des Bayernligisten zu verstärken, dies teilt der Verein in einer Pressemitteilung mit.

Am 24. Juli beginnt die Bayernliga-Saison

Damit sind die Kaderplanungen des TSV Landsberg abgeschlossen und man geht mit einer schlagkräftigen Truppe in die am 24. Juli, beginnende Saison gegen Jahn Regensburg II, gibt der Verein bekannt.

Ein weiteres Highlight in der Vorbereitung kann den Fans und Zuschauern mit dem Heimspiel am Freitag, 9. Juli, gegen die SpVgg Unterhaching präsentiert werden (LT berichtete). Anpfiff der Begegnung ist um 18.30 Uhr. Das ursprünglich für diesen Tag vorgesehene Vorbereitungsspiel gegen den FC Pipinsried wurde kurzfristig auf einen noch nicht bekannten späteren Zeitpunkt verlegt. (lt)

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.