1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Lokalsport
  4. Nur Oliver Balg kann auf einen Titel anstoßen

Bayerische Meisterschaft

30.07.2018

Nur Oliver Balg kann auf einen Titel anstoßen

Konzentrationsübungen vor dem Einsatz: Oliver Balg von den Edelweißschützen Scheuring wurde bayerischer Meister – danach gab es sicher ein anderes Getränk.

Der Gau Landsberg schneidet diesmal besser ab. Auch wenn es nur ein Mal Gold gibt

Deutlich verbessert gegenüber dem Vorjahr haben die Schützen aus dem Gau Landsberg ihre Medaillenausbeute bei den bayerischen Meisterschaften mit insgesamt acht Mal Edelmetall. Der einzige Titelgewinn gelang dem Scheuringer Oliver Balg.

Einmal mehr präsentierte sich das Pistolenass des Zweitbundesligisten bei überregionalen Meisterschaften in Bestform. Mit starken 380 Ringen machte er bei den Herren in der Altersstufe II das Rennen. Immer wieder für eine Platzierung ganz vorne zu haben ist mit dem Luftgewehr auch Gerd Kößler vom Bezirksoberligisten Penzing. Dank ausgezeichneter 392 Ringe und einer optimalen dritten Serie (100) holte er sich ebenfalls bei den Herren II Silber.

Die Medaillenvergabe wurde hier buchstäblich um einen Wimpernschlag entschieden. Wie Kößler hatten auch der neue Meister und der Drittplatzierte 392 Ringe zu bieten. Die Entscheidung musste damit die letzte Serie der drei Titelanwärter liefern. Ein hochkarätiges Nachwuchstalent bleibt die Schwiftingerin Eileen Schupper. Die ehemalige deutsche Vizemeisterin der Schüler bewies bei den Juniorinnen II durch Silber mit der KK-Sportpistole und Bronze mit der Luftpistole gleich zweimal ihre Treffsicherheit. Ein weiteres Nachwuchsjuwel kommt wieder einmal aus Scheuring. Fabian Maisterl brachte Silber in der Disziplin Luftpistole Standard sowie einen vierten und einen fünften Rang mit nach Hause. Am Überquillen ist die Medaillensammlung von Gerhard Zierer, der wie üblich vor allem für die FSG Landsberg an den Start ging.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Nach vier Titelgewinnen bei den oberbayerischen Meisterschaften gab es eine Stufe höher drei Mal Bronze für den Seestaller Senior. Dabei war qualitativ sogar noch mehr drin. Vor allem mit der Armbrust. Hier befand sich Zierer nach drei Serien mit vier Ringen Vorsprung klar auf Goldkurs. Doch eine außergewöhnlich bescheidene Schlussserie warf ihn noch auf den dritten Rang zurück.

Mit dem Luftgewehr und KK 3x20 kostete bei Ringgleichheit mit dem Zweitplatzierten ebenfalls die letzte Serie Silber. Ähnliches Pech traf Michael Heckel mit der KK-Sportpistole und Isabell Balser im Luftgewehr-Dreistellungskampf. Als Vierter und Fünfte hatten sie genau die gleiche Ringzahl wie der Gewinner der Bronzemedaille erzielt. (fü)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
jor308.jpg
Landsberg

Eishockey: Ein guter Bekannter kehrt zum HCL zurück

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen