Newsticker

Bundesregierung erklärt fast ganz Österreich und Italien zu Risikogebieten
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Lokalsport
  4. Um Mitternacht noch an der Platte

Tischtennis

19.03.2015

Um Mitternacht noch an der Platte

Viel Geduld und Getränke brauchten die Jahnler gegen Hohenpeißenberg.

Jahn wird für Ausdauer belohnt. Prittriching gewinnt hoch gegen Rott

Jahn Landsberg

Nur ein Punkt trennte den Tabellenvierten Jahn Landsberg I vom Dritten Hohenpeißenberg II vor dem Spitzenspiel der 3. Bezirksliga. Entsprechend spannend verlief dieses Match, das bis Mitternacht dauerte. Jahn ging durch Rasch/Böddeker und Nauendorf/Wittmann in Führung, die aber nicht lange hielt, denn Rasch, Böddeker, Großkopf und Nauendorf unterlagen überraschend – die Gäste führten 5:2. Stark zeigten sich Riedenauer und Wittmann, die Jahn auf 4:5 heranbrachten. Es folgten ein Sieg von Rasch und die Niederlagen von Böddeker, Großkopf und Nauendorf. Nun brauchten die Gäste nur mehr einen Punkt zum Sieg. Doch Riedenauer und Wittmann behielten die Nerven und verkürzten auf 7:8: Ein Remis war wieder möglich. Dieses sicherte Jahns Schlussdoppel Rasch/Böddeker mit einem 4:1-Sieg. Spieler des Tages war Matthias Wittmann, der drei Punkte beisteuerte. 

1. Kreisliga Jahn II - Hurlach 9:5; Jahn: Schrottenbaum/Jahn,Schwefel/Weber, Schrottenbaum (2), Dorn, Schwefel, Broschulat (2), Weber.

VfL Kaufering

KauferingII feierte nach einem langen Kampf ein Unentschieden gegen den Aufstiegsaspiranten Utting. Gleich zu Beginn wurde der Grundstein dafür gelegt, als Hoy/Glatz, Abe-Graf/Beckmann und die Ersatzspieler Hrastnik/Schlangen punkteten. Der momentan in bestechender Form aufspielende Bernd Hoy sorgte für zwei weitere Punkte, einen weiteren steuerte Horst Glatz bei. Nach ihrem Doppel gewannen Manfred Hrastnik und Günter Schlangen auch im Einzel je eine Partie und waren an diesem Abend eine echte Verstärkung. Obwohl Hoy/Glatz im Abschlussdoppel unterlagen, feierte Kaufering dieses Ergebnis zu Recht.

TV Prittriching

Mit einem klaren 9:1-Sieg gegen Rott verteidigte die zweite Männermannschaft des TV Prittriching den 2. Platz in der 1. Kreisliga. Spitzenreiter UttingII leistete dabei Schützenhilfe und schlug den Verfolger Kaufering. Damit steht der TVP zwei Runden vor Saisonende auf dem Relegationsplatz, muss aber am Montag zum Spitzenspiel an den Ammersee gegen die bislang in der kompletten Spielrunde verlustpunktfreien Uttinger. 

1. KreisligaMänner TVP II – TSV Rott 9:1TVP: Antonitsch, Gerhard Süßmair, Schneider, Merkt, Nöldner, Rehn, Süßmair/Antonitsch, Merkt/Schneider, Nöldner/Rehn; Rott: Erhard.

SV Igling

Nach einem knappen Sieg in der Vorrunde setzte sich IglingII diesmal gegen Egling deutlich mit 9:4 durch. Die Iglinger starteten mit zwei Doppelsiegen. Anschließend punkteten Thomas Söldner, Bernd Storhas, Dino Knopp, Joachim Hoppe, Alois Fischer und Hans Scheibner. Nach der 8:1-Führung stemmten sich die Eglinger zwar noch mit Siegen von Gerald Scheithauer, Jürgen Mayrock und Gerhard Hecht gegen die drohende Niederlage. Hoppe sorgte mit dem Sieg gegen Werner Marten aber für die Entscheidung. 

3. Bezirksliga Schongau - Igling I: 9:4; SVI: Possmann (2), Possmann/Nahr, Söldner/Storhas;

3. Kreisliga Rott III - Igling III: 9:7; SVI: Stecker (2), Unger (2), Fünfer, Stecker, Roming/Stecker (1); Schondorf II - Igling III: 9:6; SVI: Riedl, Stecker (1), Unger, Riedl/Roming, Stecker/Stecker, Unger/Fünfer;

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren