Newsticker

Virologe Drosten für baldige Einführung von Tracking-App
  1. Startseite
  2. Live-Blogs
  3. CL-Achtelfinale: Starke Gegner für Bayern, Dortmund und Leipzig
Bild: Trezzini, dpa (Archiv)

UEFA Champions League

CL-Achtelfinale: Starke Gegner für Bayern, Dortmund und Leipzig

Starke Gegner für die deutschen Vereine in der Fußball-Champions League: Der deutsche Fußball-Meister FC Bayern München trifft im Achtelfinale der Champions League auf den FC Chelsea. Borussia Dortmund spielt im Achtelfinale der Champions League gegen Paris Saint-Germain mit Ex-Trainer Thomas Tuchel. Und Bundesliga-Spitzenreiter RB Leipzig trifft im Achtelfinale der Champions League auf Tottenham Hotspur. Das ergab die Achtelfinaleauslosung in Nyon.

Die Achtelfinal-Spiele in der Champions League im Überblick

Das sind die Begegnungen in den Achtelfinal-Hinspielen, die in Nyon ausgelost wurden und im Zeitraum zwischen 18. Februar und 26. Februar stattfinden werden.

Hier ein Überblick:

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Borussia Dortmund - Paris St. Germain

Atalanta Bergamo - FC Valencia

Atletico Madrid - FC Liverpool

FC Chelsea - FC Bayern München

Olympic Lyon - Juventus Turin

Tottenham Hotspur - RB Leipzig

SSC Neapel - FC Barcelona

Die Rückspiele des Achtelfinals werden zwischen 10. März und 18. März stattfinden. Die genaue Terminierung steht noch aus.

FC Bayern will Favoritenrolle in der Champions League gegen Chelsea gerecht werden

Der FC Bayern will die Favoritenrolle im Achtelfinale der Champions League gegen den FC Chelsea "absolut" annehmen. Das sagte Sportdirektor Hasan Salihamidzic am Montag nach der Auslosung der ersten K.o.-Runde in der Fußball-Königsklasse.

Der deutsche Serienmeister tritt zunächst auswärts in London an, das entscheidende Rückspiel steigt dann in der heimischen Allianz Arena. "Klar, mit der Mannschaft, die wir haben, stellen wir uns dem", sagte Salihamidzic.

Kapitän Manuel Neuer erinnerte im hauseigenen TV-Kanal an die herausragende Form der Bayern in der Gruppenphase mit dem 7:2-Erfolg bei Chelseas Liga- und Stadtrivalen Tottenham Hotspur. "Die Jungs auf der Insel wissen, dass wir da sind", sagte der Torhüter. "Ich denke, dass wir mit gesundem Selbstvertrauen in die Spiele gehen können."

Gegen den FC Chelsea hat der FC Bayern schon ein Finale verloren

Die Bayern dürften Chelsea allerdings in unschöner Erinnerung haben. 2012 hatte der Londoner Club den deutschen Rekordmeister im Finale in München im Elfmeterschießen besiegt. Chelsea-Kapitän war damals Frank Lampard, der heute auf der Trainerbank bei den Blues sitzt. Chelsea hat aber längst an Klasse eingebüßt, in der Premier League liegt der Club 20 Punkte hinter Liverpool auf Platz vier.

Die Bayern hatten in der Gruppenphase mit sechs Siegen in sechs Spielen, darunter zwei Erfolgen gegen Vorjahresfinalist Tottenham Hotspur, einen Rekord aufgestellt. Das große Ziel ist diesmal das Finale am 30. Mai in Istanbul. Seit dem deutschen Finale 2013 gegen den BVB hat kein Bundesligist mehr das Endspiel erreicht.

Pikant ist auch das Aufeinandertreffen zwischen Dortmund und Paris Saint-Germain, hatte Tuchel den BVB doch einst im Unfrieden verlassen. (dpa/AZ)

Das könnte Sie auch interessieren