Newsticker

Auswärtiges Amt warnt vor Reisen nach Madrid und ins Baskenland
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Hohe Auszeichnung für den TSV Pfaffenhausen

Pfaffenhausen

23.11.2019

Hohe Auszeichnung für den TSV Pfaffenhausen

Große Ehre für den TSV Pfaffenhausen (von links): Innenminister Joachim Hermann, Matthias Zinder, Andreas Schiebel, Gerald Kraus, Bürgermeister Franz Renftle und BLSV-Präsident Jörg Ammon.
Bild: Sammy Minkoff

Bei einem Festakt in München erhält der Verein aus Pfaffenhausen die Sportplakette des Bundespräsidenten.

Viel hatte der TSV Pfaffenhausen im Jahr seines 100-jährigen Bestehens auf die Beine gestellt: VG-Turnier, Jubiläumsabend, Festwochenende. Der Verein zeigte einmal mehr, dass er in Pfaffenhausen nicht mehr wegzudenken und eine Anlaufstelle für Jung und Alt ist. Genau das waren nun auch Kriterien, die dazu führten, dass der TSV Pfaffenhausen eine ganz besondere Auszeichnung erhalten hat: Vom bayerischen Innen- und Sportminister Joachim Herrmann bekam der Unterallgäuer Sportverein die Sportplakette des Bundespräsidenten.

In einem sehr feierlichen Rahmen erfolgte die Übergabe der Sportplakette des Bundespräsidenten im Max-Joseph-Saal in der Münchner Residenz. Der stellvertretende Vorsitzende des TSV Pfaffenhausen, Gerald Kraus, Kassier Andreas Schiebel, Schriftführer Matthias Zinder und Pfaffenhausens Bürgermeister Franz Renftle nahmen die Sportplakette und die dazugehörige Urkunde, die vom Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier unterzeichnet wurde, entgegen. Anschließend wurde die Delegation aus Pfaffenhausen zu einem Stehempfang in der Münchner Residenz eingeladen. „Es war ein beeindruckendes Erlebnis“, sagte Matthias Zinder. Herrmann händigte die Sportplakette zusammen mit Jörg Ammon, dem Präsidenten des Bayerischen Landessportverbands, und Christian Kühn, dem 1. Landesschützenmeister des Bayerischen Sportschützenbundes, aus: „Die Plakette ist ein Zeichen der Anerkennung für Vereine, die 100 Jahre oder länger bestehen und sich große Verdienste um den Sport in Bayern erworben haben“, sagte Herrmann in seiner Festrede. „Dass wir die Plakette erneut an 17 Vereine übergeben können, macht deutlich, dass die Turn-, Sport- und Schützenvereine bereits seit langer Zeit zentral für den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft sind. Heute wie vor 100 Jahren sind sie Stätten der Begegnung, in denen das Miteinander gestärkt wird“, so Herrmann weiter. Dabei sei die lange Tradition der Vereine, wie sie gerade in Bayern bestehe, vor allem den unzähligen ehrenamtlichen Mitgliedern zu verdanken. „Ohne dieses Engagement wäre das Vereinsleben gar nicht möglich. Wir können es daher gar nicht hoch genug wertschätzen“, sagte der Sportminister.

Der TSV Pfaffenhausen musste viele Nachweise erbringen, um die Sportplakette zu bekommen

Um die Sportplakette des Bundespräsidenten zu bekommen, waren zahlreiche Vorarbeiten nötig. Unter anderem mussten Nachweise aus der Gründungszeit, etwa die erste Satzung, erbracht werden. Hierzu vereinbarte Matthias Zinder einen Termin am Amtsgericht Memmingen, da dort das Vereinsregister beherbergt ist. Weiterhin mussten ein chronologischer Abriss der Vereinsgeschichte vom Gründungsdatum bis heute, Presseberichte über die Vereinsarbeit und Festschriften aus Anlass von Jubiläumsfeiern und Unterlagen über besondere Leistungen, die zur Begründung des Antrags wesentlich erschienen, vorgelegt werden. Zudem waren ein aktueller Auszug aus dem Vereinsregister und die letzte Ausgabe der Satzung erforderlich. Zinder wurde hier tatkräftig von Josef Hölzle und Wilhelm Moser unterstützt. Die zum Jubiläum aufwendig erstellte Festschrift war das I-Tüpfelchen sämtlicher Nachweise.

Nachdem alle Unterlagen vollständig waren, wurde der umfangreiche Antrag an den Bayerischen Landessportverband (BLSV) nach München geschickt. Nach erfolgreicher Prüfung aller Unterlagen wurde das Gesuch an den Deutschen Olympischen Sportbund in Frankfurt weitergeleitet. Dieser befand, dass der TSV Pfaffenhausen die Verleihung der Sportplakette verdient habe. (mz)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren