Newsticker
Kita-Testpflicht: Kinder sollen künftig dreimal pro Woche getestet werden
  1. Startseite
  2. Mindelheim
  3. Kommunalpolitik: Wirbel um einen Prüfbericht in Bad Wörishofen

Kommunalpolitik
20.09.2016

Wirbel um einen Prüfbericht in Bad Wörishofen

Der Umgang mit Geld in der Stadtverwaltung von Bad Wörishofen wird nun öffentlich diskutiert. Ausschlaggebend ist ein Bericht des Bayerischen Kommunalen Prüfungsverbandes.
Foto: Ulrich Wagner

Der CSU-Landtagsabgeordnete und Altbürgermeister Klaus Holetschek wehrt sich gegen Vorwürfe der Geldverschwendung und verteidigt sein Vorgehen bei der Tricor-Ansiedlung.

Klaus Holetschek war am Dienstag auf dem Weg zur Herbstklausur der Landtags-CSU nach Kloster Banz. Beschäftigen musste er sich aber größtenteils mit Bad Wörishofen. Der Landtagsabgeordnete wehrt sich gegen den Vorwurf der Geldverschwendung in seiner Amtszeit als Bürgermeister von Bad Wörishofen. Die Süddeutsche Zeitung hatte zuvor aus dem Bericht des Bayerischen Kommunalen Prüfungsverbands zitiert, der dem Blatt nach eigenen Angaben vorliegt. Die Zeitung berichtet, dass Holetschek unter anderem eine „unzulässige direkte Wirtschaftsförderung“ vorgeworfen werde. Dabei geht es um die Ansiedlung der Tricor AG an der A 96 bei Bad Wörishofen. Die Stadt soll dabei auf Erschließungsbeiträge verzichtet haben, so die Zeitung. Der Nachteil für Bad Wörishofen daraus wird dem Blatt zufolge mit 1,5 Millionen Euro beziffert. Ein Stadtratsbeschluss dazu liege nicht vor.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.