Newsticker
Inzwischen mehr als zehn Millionen Corona-Impfungen in Bayern
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Mindelheim: 17 Schülerinnen verlieren ihr zweites Zuhause

Mindelheim
13.07.2020

17 Schülerinnen verlieren ihr zweites Zuhause

Durch die Schließung des Maria-Ward-Internats in Mindelheim verlieren 17 Schülerinnen ihre zweite Heimat. Im MZ-Gespräch erzählen (von links) Tiziana Zachmeier, Bilecha Rolshausen, Kerstin Mosig und Alina Dalibor (nicht im Bild), was die Schließung des Internats für sie bedeutet.
Foto: Sandra Baumberger

Plus Die Schließung des Maria-Ward-Internats in Mindelheim war für die Schülerinnen ein Schock. Dass sie das Haus schon bald für immer verlassen müssen, stellt nun einige vor Probleme.

Nur noch wenige Tage, dann ist es vorbei: das Schuljahr und für 17 Schülerinnen des Maria-Ward-Internats auch ein Lebensabschnitt. Nach den Ferien werden sie nicht wieder nach Mindelheim zurückkommen, weil es ihr Internat dann nicht mehr geben wird. Wie berichtet (hier geht es zum Artikel: Kolping gibt das Maria-Ward-Internat in Mindelheim auf) hat Kolping in den Pfingstferien relativ kurzfristig entschieden, das Internat nicht mehr weiterzubetreiben. Für die Mädchen, die die Nachricht völlig unvorbereitet traf, war das ein Schock.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.