Newsticker

Biontech und Pfizer beantragen EU-Zulassung für Corona-Impfstoff
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Mindelheimer Berufsschule gewinnt Deutschen Klimapreis

Schulwettbewerb

20.03.2016

Mindelheimer Berufsschule gewinnt Deutschen Klimapreis

Energieeffizienzschulung für Auszbildende an der Berufsschule Mindelheim. Mit diesem Projekt holte die Schule jetzt den deutschen Klimapreis.  Wirtschaftsstaatssekretär Franz Josef Pschierer hat sich von der guten Idee bereits überzeugen lassen.
2 Bilder
Energieeffizienzschulung für Auszbildende an der Berufsschule Mindelheim. Mit diesem Projekt holte die Schule jetzt den deutschen Klimapreis.  Wirtschaftsstaatssekretär Franz Josef Pschierer hat sich von der guten Idee bereits überzeugen lassen.
Bild: Johann Stoll

Für ihr Engagement erhalten die Unterallgäuer Schüler 10.000 Preisgeld. Im Juni werden sie vom Bundespräsidenten in Berlin empfangen.

Schöner hätte die Staatliche Berufsschule Mindelheim nicht in die Osterferien starten können. Die Schule gewinnt den Deutschen Klimapreis der Allianz Umweltstiftung. Das wurde gestern bekanntgegeben.

Über 150 Schulen aus ganz Deutschland hatten sich um den Deutschen Klimapreis der Allianz Umweltstiftung beworben. Neben der Staatlichen Berufsschule Mindelheim dürfen sich Schulen aus Endingen ( Baden-Württemberg), München sowie Coesfeld und Gladbeck (beide Nordrhein-Westfalen) über jeweils 10.000 Euro Preisgeld freuen. Zusätzlich warten eine festliche Preisverleihung und ein Besuch im Schloss Bellevue auf die Siegerteams.

Die Schwaben punkten mit ihrem Energieeffizienzkurs

Insgesamt über 4000 Schülerinnen und Schülern haben an dem zum achten Mal ausgelobten Schulwettbewerb um den Deutschen Klimapreis der Allianz Umweltstiftung teilgenommen. Er ist mit 65.000 Euro dotiert. Energiesparmaßnahmen an Schulgebäuden, Seminararbeiten und Aktionswochen zum Klimaschutz wurden ebenso eingereicht wie Broschüren, Ratespiele oder Comicbücher über den Klimawandel. Erstmals waren auch berufliche Schulen teilnahmeberechtigt.

Lutz Spandau, Vorstand der Allianz Umweltstiftung, zeigte sich von Art und Umfang der Wettbewerbsbeiträge begeistert. Die Staatliche Berufsschule Mindelheim erhält die Auszeichnung für ihren Energieeffizienzkurs. In dem einjährigen und freiwilligen Zusatzkurs werden Schüler unterschiedlichster Klassen und Fachbereiche zu Energieeffizienz-Experten ausgebildet (wir berichteten). Zum Abschluss erhalten sie ein entsprechendes Zertifikat und sollen in ihren Betrieben als Ansprechpartner für Klimaschutz zur Verfügung stehen. Für dieses Projekt, das Karl Geller angestoßen und maßgeblich umgesetzt hat, wurde die Schule bereits bei einem allgäuweiten Ideenwettbewerb ausgezeichnet.

Der Jury unter Vorsitz von Prof. Dr. Günther Bachmann setzt sich aus weiteren Wissenschaftlern und dem Sieger des Klimapreises 2015 zusammen. Die Preisverleihung findet am 7. Juni im Allianz Forum am Pariser Platz in Berlin statt. Bundesumweltministerin Barbara Hendricks wird die Auszeichnungen überreichen. Am 8. Juni sind die Siegerteams im Schloss Bellevue zu Gast, wo ihnen Bundespräsident Joachim Gauck zu ihren Auszeichnungen gratulieren wird.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren