Newsticker

Personenschützer mit Corona infiziert: Heiko Maas in Quarantäne
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Verfolgung: Betrunkener stellt junger Frau nach

Mindelheim

02.07.2010

Verfolgung: Betrunkener stellt junger Frau nach

Ein 28-Jähriger hat auf der Strecke von Mindelheim nach Kirchdorf eine 18-Jährige verfolgt. Der Betrunkene hatte eine selten schlechte Ausrede parat.

Er fuhr auf, überholte, bremste dann wieder abrupt ab: Auf der Streckevon Mindelheim nach Kirchdorf verfolgte ein 28-Jähriger eine18-Jährige. Der Betrunkene hatte eine selten schlechte Ausrede parat.

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag stellte der Mann der jungen Frau auf der B18 nach. Laut Polizeibericht fuhr der 28-Jährige mit seinem schwarzen Audi der Frau sehr dicht auf. Auch als die 18-Jährige ihre Geschwindigkeit erhöhte, blieb der Audi-Fahrer dicht hinter ihrem Fahrzeug.

In Kirchdorf glaubte die Twingo-Fahrerin, den "Verfolger" abgeschüttelt zu haben, dieser tauchte aber erneut auf und setzte sich wieder hinter den Wagen der jungen Frau.

Verfolgung: Betrunkener stellt junger Frau nach

Als es auf der B18 wieder zurück Richtung Mindelheim ging, schaltete der Mann das Fernlicht ein. Bei einer Geschwindigkeit von 100 Stundenkilometern setzte der Mann zum Überholen an, blieb jedoch auf gleicher Höhe des Fahrzeugs der Frau. Beinahe hätten sich die beiden Autos berührt, so die Polizei.

Erst als Fahrzeuge entgegen kamen, vollendete der 28-Jährige den Überholvorgang, bremste aber unmittelbar darauf sein Fahrzeug ohne Grund abrupt ab, so dass die hinter ihm fahrende 18-Jährige ebenfalls stark abbremsen musste.

Die Frau hatte die Spielchen satt und wollte ihrerseits den Audi-Fahrer überholen, dieser aber beschleunigte währenddessen genau um soviel, dass die Dame nicht überholen konnte. Gegenverkehr zwang die 18-Jährige zu einer Bremsung, damit sie hinter dem Audi wiederum einscheren konnte.

Die Frau informierte nach diesem Vorfall die Polizeiinspektion Mindelheim, die ihrerseits wenig später den rücksichtslosen Fahrer ermitteln konnte. Da dieser nach Alkohol roch, wurde er zur Blutentnahme mitgenommen. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Gegen den Fahrer wurde ein Strafverfahren wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.

Als Grund für sein Fahrverhalten erklärte der 28-Jährige gegenüber den Beamten, dass er die 18-Jährige "darauf hinweisen" wollte, dass sie in der Stadt "statt der erlaubten 50 km/h mit 60 km/h unterwegs" gewesen sei. AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren