Newsticker

RKI meldet am Sonntag 14.611 neue Corona-Fälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Was hat den Alarm bei der Mindelheimer Postbank ausgelöst?

Mindelheim

14.11.2018

Was hat den Alarm bei der Mindelheimer Postbank ausgelöst?

Fast neun Stunden lang lief am Sonntag die Alarmanlage an der Postbankfiliale in Mindelheim. Die Ursache für den Fehlalarm ist noch unklar.
Bild: baus

Die Postbank sucht immer noch nach der Ursache des Fehlalarms, der am frühen Sonntagmorgen etliche Mindelheimer aus dem Schlaf gerissen und neun Stunden beschallt hat.

Noch immer ist unklar, was am frühen Sonntagmorgen den Fehlalarm im Postbank-Finanzcenter in Mindelheim ausgelöst hat (hier dazu mehr: Alarmanlage in Mindelheim schrillt stundenlang ) Wie berichtet schrillte die Alarmanlage von vier Uhr morgens bis 13 Uhr mittags. „Wir bedauern, dass der Alarm nicht früher abgeschaltet werden konnte, und bitten die Anwohner ausdrücklich um Entschuldigung“, teilt die Pressestelle der Postbank auf Nachfrage der MZ mit. Im Fall des Mindelheimer Finanzcenters läuft der Alarm nicht bei der Polizei, sondern bei einer Sicherheitsfirma ein. Diese habe den Alarm zunächst auch deaktivieren können.

Alarmanlage der Postbank in Mindelheim wurde um 4 Uhr morgens ausgelöst und erst neun Stunden später deaktiviert
Video: Thorsten Bringezu

Auch die Polizei war beim Alarm in der Mindelheimer Postbank im Einsatz

Wenig später sei die Alarmanlage dann jedoch erneut ausgelöst und die Polizei benachrichtigt worden. Weil es der Sicherheitsfirma nicht gelang, diesen zweiten Alarm abzuschalten, sei ein Filial-Mitarbeiter hinzugezogen worden, so die Pressestelle. Bis dieser schließlich vor Ort war, sei längere Zeit vergangen. Die Polizei habe grundsätzlich keine Möglichkeit, Alarmanlagen in Postbank-Filialen abzuschalten. „Wir werden die Ursache des Fehlalarms genau analysieren und die Alarmanlage neu konfigurieren lassen. Weiterhin werden wir prüfen, inwiefern wir die internen Abläufe bei einem Fehlalarm optimieren können.“ Die Postbank betont, dass Fehlalarme sehr selten vorkommen und üblicherweise innerhalb von 20 bis 30 Minuten deaktiviert würden.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren