Newsticker

Zugspitzbahn stellt Betrieb für Ausflügler ab Samstag ein

Überblick

28.03.2015

Die Abstiegsangst geht um

Am Samstag muss der FC Bad Wörishofen (rote Trikots) beim TV Bad Grönenbach antreten. Ob man diesmal Punkte entführen kann?
Bild: Andreas Lenuweit

Für viele Teams geht es jetzt schon um alles

Der zweite Spieltag nach der Winterpause steht an und in der Region gibt es am Wochenende einige heiß umkämpfte Duelle.

Kreisliga Mitte

Für den Tabellenletzten der Kreisliga Mitte, den FC Bad Wörishofen, geht es am Samstag nach Bad Grönenbach. Der Aufsteiger steht im Mittelfeld der Tabelle (Platz sieben) und hat das erste Rückrundenspiel gegen Pforzen gewinnen können.

Im zweiten Kreisligaduell tritt der SV Salamander Türkheim zuhause gegen den TSV Babenhausen an. Die Gäste sind als Absteiger und Tabellenführer klarer Favorit der Partie gegen die abstiegsgefährdeten Türkheimer, die ihre letzten drei Ligaspiele verloren haben. Mit einem Sieg könnte der SVS die Abstiegsränge allerdings verlassen.

Kreisklasse Allgäu I

Aufsteiger Kammlach ist am Sonntag zu Gast beim TV Boos (Platz acht) und möchte durch einen Sieg weiter nach oben in der Tabelle klettern (aktuell Platz vier). Auch der SV Dickenreishausen möchte als Tabellendritter den Anschluss an die Aufstiegsränge halten, gegen den SV Oberrieden ist man an diesem Spieltag auf jeden Fall Favorit.

Kreisklasse Allgäu II

Beim TSV Mindelheim II ist der Ligaprimus aus Blonhofen zu Gast, der schon fast das dreifache an Punkten gesammelt hat – so wird es für Mindelheim schwer, aus dem Tabellenkeller zu kommen. Buchloe hat dagegen Aufstiegsambitionen und empfängt Germaringen II. Der FSV Amberg (Platz fünf) will aus Markt Wald Punkte entführen, um den Anschluss nach vorne zu halten. Türkiyemspor Mindelheim will mit dem neuen Trainer Taner Coskun die rote Laterne der Kreisklasse abgegeben, gegen den Dritten aus Oberegg wird das allerdings keine leichte Aufgabe. Ein heißes Duell kann man beim Spiel des TSV Zaisertshofen beim TSV in Kirchheim erwarten. Die Teams haben bislang beide 19 Punkte in der Saison gesammelt, Zaisertshofen hat im gegensatz zu Kirchheim aber gleich das Auftaktspiel der Rückrunde gegen Schöneberg gewonnen. Der SV Mattsies versucht außerdem, beim Aufsteiger und Tabellensechsten aus Ettringen etwas mitzunehmen.

A-Klasse Allgäu II

Die zweite Mannschaft des FC Buchloe könnte mit einem Sieg gegen den TSV Mittelneufnach die Abstiegsränge verlassen, falls der SVS Türkheim II in Rammingen nicht punkten kann. Waal möchte die gute Form gegen Tabellenführer Dirlewang erhalten und Eppishausen will sich mit einem Dreier in Wiedergeltingen in den Aufstiegsplätzen festsetzen. Lamerdingen II versucht gegen Jengen den Anschluss ans Mittelfeld zu halten, während Bad Wörishofen II gegen das Schlusslicht Lindenberg gewinnen muss. Blonhofen II ist zu Gast in Kirchdorf.

B-Klasse Allgäu II

Tabellenführer Unterrieden empfängt Pfaffenhausen, Salgen/Bronnen und Auerbach/Stetten kämpfen um die Aufstiegsränge. Tussenhausen will nach der Niederlage gegen Schlusslicht Loppenhausen, die Irsee empfangen, gegen Breitenbrunn wieder punkten. Der SV Bedernau (Platz vier) gastiert beim zehnten Baisweil-Lauchdorf und Schlingen trifft auf Westerheim. (lare-)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren