1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Lokalsport
  4. EV Bad Wörishofen feiert wichtigen Sieg

Eishockey

19.01.2020

EV Bad Wörishofen feiert wichtigen Sieg

Der EV Bad Wörishofen feierte einen wichtigen 4:2-Heimsieg gegen den EV Pfronten.
Bild: Michael Lindemann

In der Abstiegsrunde gelingt den Wörishofer Wölfen ein 4:2-Sieg gegen Pfronten. Beinahe noch wichtiger war die Rückkehr eines Leistungsträgers.

Im zweiten Spiel der Abstiegsrunde der Landesligagruppe 2 ist dem EV Bad Wörishofen der erste Sieg geglückt. Eine Woche nach dem bitteren Auftakt in die Abstiegsrunde (0:6 in Fürstenfeldbruck) rehabilitierten sich die Wörishofer Wölfe mit einen 4:2 (1:1, 0:1, 3:0)-Heimsieg gegen den EV Pfronten. Wieder mit an Bord war der zuletzt verletzte Patrik Janac. Der Slowake hatte zuletzt einige Wochen wegen einer Knieverletzung pausieren müssen.

Wie heiß die Mannschaft von Trainer Boris Zahumensky auf Wiedergutmachung war, zeigte sich gleich zu Beginn des Spiels, als sich der EVW die erste Zwei-Minuten-Strafe wegen zu vielen Spielern auf dem Eis einhandelte. Zehn Minuten später ging Pfronten in Überzahl in Führung, doch der EVW glich kurz darauf in Unterzahl durch Lubomir Vaskovic zum 1:1 aus. Im zweiten Durchgang fiel nur ein Treffer – und den erzielten die Gäste zum 1:2.

Im Schlussdrittel aber drehten die Wörishofer auf: Marco Fichtl (45.), Franz Schmidt (48.) und erneut Lubomir Vaskovic (56.) sorgten für den 4:2-Sieg. Daran änderte auch eine hektische Schlussphase nichts mehr, in der die Schiedsrichter dem EV Pfronten binnen einer Minute gleich zwei 2+2+10-Minuten-Strafen wegen unsportlichen Verhaltens aufbrummten.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren