1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Lokalsport
  4. Oberriedens Verfolger lösen Pflichtaufgaben

Fußball, A-Klasse Allgäu 2

17.11.2019

Oberriedens Verfolger lösen Pflichtaufgaben

Ralf Kleinsteuber, Trainer der SG Kirchdorf/Rammingen, sah einen etwas mühsamen 4:2-Heimsieg seiner Mannschaft gegen den SVS Türkheim 2.
Bild: Robert Prestele

Plus Auf dem Papier waren die Aufgaben für den SC Unterrieden und die SG Kirchdorf/Rammingen leichter, als auf dem Platz.

An der Tabellenspitze bleibt alles beim alten, mit dem Unterschied, dass Spitzenreiter SV Oberrieden diesmal gar nicht aktiv sein musste. Denn das Spiel zwischen dem SV Oberrieden und Türkiyemspor Mindelheim 2 fiel aus, da die Mindelheimer nicht antraten. So gehen die Punkte wohl kampflos nach Oberrieden. Die beiden Verfolger, der SC Unterrieden und die SG Kirchdorf/Wiedergeltingen taten sich zwar schwer, erledigten letztlich jedoch ihre Pflichtaufgaben. Die Partie SV Tussenhausen – TSV Pfaffenhausen fiel aus.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

  • Zugriff auf mehr als 200 neue Plus+Artikel pro Woche
  • Zugang zu lokalen Inhalten, die älter als 30 Tage sind
  • Artikel kommentieren und Newsletter verwalten
  • Jederzeit monatlich kündbar
Jetzt für nur 0,99 € testen

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

  • Zugriff auf mehr als 200 neue Plus+Artikel pro Woche
  • Zugang zu lokalen Inhalten, die älter als 30 Tage sind
  • Artikel kommentieren und Newsletter verwalten
  • Jederzeit monatlich kündbar
Jetzt für nur 0,99 € testen

Auerbach/StettenBreitenbrunn 0:1

Tor 0:1 Roland Zellhuber (23.)

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Zuschauer 80

Schiedsrichter Robin Egner

In den ersten 30 Minuten hatten die Gäste aus Breitenbrunn mehr von Spiel und gingen in Führung. Danach kam die Heimelf besser ins Spiel, allerdings ohne große Torchancen herauszuspielen. In der zweiten Halbzeit war das Spiel ausgeglichen und spielte sich hauptsächlich im Mittelfeld ab, Tormöglichkeiten waren auf beiden Seiten eher selten. Kurz vor Schluss vergab Breitenbrunn mit einem verschossenen Elfmeter die Möglichkeit zur Entscheidung. Der FC 98 versuchte noch den Ausgleich zu erzielen, blieb aber insgesamt zu harmlos.

FrechenriedenMarkt Wald 0:6

Tore 0:1, 0:2 Oliver Schmid (7., 15.), 0:3 Jacob Dikkaya (20.), 0:4 Oliver Schmid (26.), 0:5, 0:6 Niko Titz (55., 62.)

Gelb-Rot Julian Ganser (Frechenrieden, 75.)

Zuschauer 80

Schiedsrichter Erwin Rauh

Eine enttäuschende Leistung zeigte die Heimelf gegen den TSV Markt Wald. Das Defensivverhalten war besonders in der ersten Hälfte nicht ausreichend. Sicherlich hat Markt Wald gerade dort seine Stärken, jedoch war man sich dessen eigentlich bewusst. Frechenrieden machte es dem Gegner einfach zu leicht. Wenigstens steckte die Mannschaft nie auf und war in der Schlussphase, trotz Unterzahl, auf Augenhöhe mit dem Gegner. Die Chacenauswertung war aber mangelhaft. Ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg der Gäste aus Markt Wald.

Wiedergeltingen/Amberg 2 – Unterrieden 0:1

Tor 0:1 Stefan Müller (86.)

Zuschauer 40

Schiedsrichter Konrad Sedlmeir

Was auf dem Papier nach einem Pflichtsieg für den SC Unterrieden aussah, war lange Zeit harte Arbeit. Erst Stefan Müller erlöste den SCU mit seinem Tor in der 86. Spielminute und bescherte dem Tabellenzweiten den erwarteten Auswärtssieg.

Kirchdorf/RammingenTürkheim 2 4:2

Tore 1:0, 2:0 Tim Rauscher (9., 17.), 2:1 Lukas Weckerle (35.), 2:2 Frank Maurer (74.), 3:2 Simon Reitenberger (75.), 4:2 Thomas Schöffel (Eigentor, 83.)

Bes. Vorkommnis Türkheim 2 vergibt Foulelfmeter (25.)

Zuschauer 60

Schiedsrichter Walter Maucher

Die SG Kirchdorf/Rammingen begann sehr gut, verspielte dann aber eine komfortable Führung, weil sie ihre Chancen nicht nutzte. Am Ende aber hatten die Hausherren die größeren Kraftreserven und sicherten sich den verdienten Sieg.

Salgen/Bronnen – Schlingen 0:2

Tore 0:1, 0:2 Philipp Sutor (3., 72.)

Zuschauer 55

Schiedsrichter Stefan Thurner

Die Heimelf war kaum auf dem Platz, schon erzielten die Gäste das 0:1. Schlingen hatte in der ersten Halbzeit mehr vom Spiel, doch Salgen/Bronnen hielt gut dagegen. Die Torjäger der Heimelf hatten an diesem Tag jedoch Ladehemmung und brachten kaum was Gefährliches zustande. Die Gäste zeigten sich cleverer und gewannen am Ende sicher mit 2:0.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren