1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Brummifahrer bei Unfall schwer verletzt

15.10.2014

Brummifahrer bei Unfall schwer verletzt

Ein schwerer Unfall hat sich gestern auf der A7 ereignet.
Bild: Heckmann

Kilometerlanger Stau auf der Autobahn

Schwere Verletzungen hat ein Lastwagenfahrer bei einem Unfall am Dienstagnachmittag auf der A7 erlitten. Zwischen den Ausfahrten Langenau und Niederstotzingen hatte sich in Fahrtrichtung Norden ein kleiner Stau gebildet, da wegen einer Baustelle die Autobahn hinter Niederstotzingen auf eine Fahrspur verengt werden musste. Auf der rechten Fahrspur übersah der Fahrer eines Autotransporters das Stauende und schob, trotz einer Vollbremsung, einen weiteren Sattelzug vor sich auf ein stehendes Wohnmobil.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Der Unfallverursacher wurde in seinem Führerhaus eingeklemmt, die Feuerwehr Langenau befreite ihn aus dem Wrack. Mit dem Rettungshubschrauber wurde der Schwerverletzte in eine Klinik geflogen. Der Fahrer des vorderen Lastwagens und die zwei Insassen des Wohnmobils wurden durch den Aufprall leicht verletzt. Sie kamen mit mehreren Rettungswagen in umliegende Kliniken.

Bis in die Nacht hinein gesperrt

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die Autobahn musste bis in die Nacht hinein gesperrt bleiben, da auf dem Autotransporter vier neue Lastwagenfahrgestelle geladen waren, die sich durch den Unfall teilweise verkeilten und ebenfalls schwere Unfallschäden erlitten. Das vordere Wohnmobil erlitt ebenfalls einen Totalschaden, ein auf einem Heckträger geladener Motorroller wurde durch den auffahrenden Laster in den Innenraum des Wohnmobils hineingepresst.

Während der Sperrung der Autobahn bildete sich ein bis zu 19 Kilometer langer Rückstau, der fast bis zur Ausfahrt Nersingen zurückreichte. Auch auf den Umleitungsstrecken kam der Verkehr zum Stillstand. Die Höhe des Sachschadens konnte die Polizei gestern noch nicht angeben. (oma)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren