Newsticker
Bayern: Verwaltungsgerichtshof kippt 15-Kilometer-Regel
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Corona-Kontaktperson hält sich nicht an Quarantäne-Auflagen

Neu-Ulm

18.08.2020

Corona-Kontaktperson hält sich nicht an Quarantäne-Auflagen

Das Landratsamt Neu-Ulm erreicht den Mann zuhause nicht und schickt deshalb die Polizei vorbei.
Bild: B. Pedersen, dpa (Symbolfoto)

Ein Mann aus Neu-Ulm hatte Kontakt zu einem Corona-Infizierten und müsste eigentlich zuhause bleiben. Dort trifft ihn die Polizei aber nicht an.

Weil ein Mann aus Neu-Ulm sich nicht an die Quarantäneauflagen gehalten hat, erwartet ihn jetzt eine Anzeige samt Bußgeld. Das berichtet die Polizei.

Das Landratsamt Neu-Ulm beauftragte demnach am Montagnachmittag die Polizeiinspektion mit einer Wohnungsnachschau bei dem Neu-Ulmer Bürger aus der Stadtmitte, der Kontaktperson zu einer nachweislich an dem Coronavirus erkrankten Person war. Der 48-Jährige hatte deshalb, auf Anordnung des Landratsamtes, eine zweiwöchige Heimquarantäne einzuhalten.

Da der Mann die Kontrollanrufe der Behörde nicht mehr entgegennahm, bat das Landratsamt die Polizei um Amtshilfe. Der betroffene 48-Jährige konnte Zuhause nicht angetroffen werden. Ihn erwartet nun deshalb eine Ordnungswidrigkeitenanzeige und ein Bußgeld. (az)

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren