1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Feuerwehr rettet verschmähten Liebhaber vom Dach

Ulm

03.11.2019

Feuerwehr rettet verschmähten Liebhaber vom Dach

Mit einer Drehleiter wurde der 24-Jährige gerettet.
Bild: Andreas Schmidt (Symbolfoto)

Ein Betrunkener steigt auf ein Hausdach in Ulm, um am Fenster einer Frau zu klopfen. Dann gerät er in Not, Feuerwehr und Polizei müssen eingreifen.

Ob er an die alte Tradition des Fensterln dachte, bei der Männer dereinst nachts mit einer Leiter bei der Geliebten einstiegen? Ein verschmähter Liebhaber ist am Freitag in Ulm in Not geraten. Auch da spielte eine Leiter eine Rolle – die Drehleiter der Feuerwehr. Mit der wurde der betrunkene 24-jährige nach Angaben der Polizei von einem Dach in der Frauenstraße gerettet.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Polizei und Feuerwehr retten Betrunkenen von Dach in Ulm

Der Mann hatte bei einer ehemaligen Liebschaft geklingelt, die ihre Tür aber nicht öffnete. Darauf stieg der Mann über die Dachrinne auf das Dach des Nachbarhauses und arbeitete sich über einen Überhang bis zum Dachfenster seiner Angebeteten vor. Seine Klopfzeichen fanden jedoch auch dort kein Gehör. Ein Abstieg auf der Aufstiegsroute war nicht möglich, sodass der Mann auf dem Dach umherirrte. Zeugen bemerkten ihn und verständigten die Polizei. Schließlich rettete die Feuerwehr den Kletterer mit einer Drehleiter aus seiner misslichen Lage. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von mehr als einem Promille.

Bei der Kletterei lösten sich zwei Dachziegel, die auf der Frauenstraße zerschellten. Dabei wurde glücklicherweise niemand getroffen. Der Gerettete wurde in die Obhut eines Bekannten übergeben. (az)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren