Newsticker
Dänemark verzichtet auf Corona-Impfstoff von Astrazeneca
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Feuerwehr rückt wegen Fettbrand nach Neu-Ulm aus

Neu-Ulm

17.01.2021

Feuerwehr rückt wegen Fettbrand nach Neu-Ulm aus

Die Feuerwehr musste in Neu-Ulm wegen eines Fettbrands ausrücken.
Foto: Alexander Kaya

Eine Mitarbeiterin eines Restaurants in Neu-Ulm vergisst einen Topf mit Fett auf dem Herd. Dieser fängt an zu brennen und die Feuerwehr rückt aus.

Fettbrand in einem Restaurant: Die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei mussten am Samstag um 17.20 Uhr zu einem Küchenbrand in die Memminger Straße in Neu-Ulm ausrücken.

Neu-Ulm: Frau vergisst einen Topf mit Fett auf dem Herd

Nach bisherigen Erkenntnissen vergaß die Mitarbeiterin einer Gastwirtschaft, einen mit Fett gefüllten Topf von der Herdplatte zu nehmen. Nachdem sich dieser entzündete, wurde der Brand durch die Verursacherin entdeckt und selbst gelöscht. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr und Polizei entdeckten vor Ort einen stark verrauchten Raum. Weitere Löscharbeiten seitens der Feuerwehr Neu-Ulm waren jedoch nicht erforderlich.

Der durch den Brand entstandene Sachschaden wird auf circa 1000 Euro geschätzt. Die 39-jährige Mitarbeiterin wurde zur vorsorglichen Überwachung in die Klinik gebracht. Gegen sie wurde ein Bußgeldverfahren wegen der Ordnungswidrigkeit „Verhüten von Bränden“ eingeleitet. (az)

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren