Newsticker
Bund-Länder-Beratungen zur Corona-Krise schon am Dienstag
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Frau fährt falsch herum in Kreisverkehr und baut Unfall

Neu-Ulm

12.07.2020

Frau fährt falsch herum in Kreisverkehr und baut Unfall

Eine Frau hat im Kreisverkehr einen Unfall verursacht.
Bild: Alexander Kaya, Symbolfoto

Eine Frau ist zwei Mal in verkehrter Richtung durch einen Kreisverkehr in Neu-Ulm gefahren. Als sie mit einem anderen Autofahrer zusammenstieß, fuhr sie einfach weiter.

Eine Betrunkene hat Samstagabend um 23.20 Uhr einen Unfall verursacht und ist abgehauen. Wie die Polizei meldet, bemerkte ein 34-jähriger Polizist in seiner Freizeit einen schwarzen Ford Fiesta, der im Allgäuer Ring zwei Runden im Kreisverkehr entgegen der Fahrtrichtung fuhr. Zeitgleich fuhr ein 55-Jähriger den Kreisverkehr in richtiger Fahrtrichtung.

Die Frau war als Geisterfahrer unterwegs

Dem 55-Jährigen kam im Kreisverkehr der Ford Fiesta als „Geisterfahrer“ entgegen, es kam zum Zusammenstoß, glücklicherweise aber nicht frontal. Der Ford Fiesta verließ anschließend den Kreisverkehr in nördliche Richtung und entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Der Polizist nahm die Verfolgung auf und konnte den anderen Fahrer im Bereich der Schützenstraße anhalten. Am Steuer saß eine 24-jährige Frau.

Die hinzugerufene Polizeistreife machte einen Atemalkoholtest, der einen Wert deutlich über zwei Promille zeigte. Es entstand ein Schaden von rund 8000 Euro. Der 55-jährige Autofahrer wurde leicht verletzt, die Unfallverursacherin blieb unverletzt. Die 24-Jährige erwartet nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkohol, fahrlässiger Körperverletzung sowie unerlaubtem Entfernen vom Unfallort. (az)

Hier lesen Sie mehr aus der Region:

Vöhringen: Mann geht auf Ex-Partnerin los

Betrunkener schiebt Rollstuhlfahrer - dieser stürzt über Bordsteinkante und verletzt sich

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren