1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Friseur aus Neu-Ulm singt heute bei "Das Supertalent"

Neu-Ulm

04.11.2017

Friseur aus Neu-Ulm singt heute bei "Das Supertalent"

Die zwei Seiten des Mike Häberle: Auf der einen Seite ist er Friseurmeister, auf der anderen begeisterter Schlagersänger. Heute Abend tritt er bei "Das Supertalent" auf.
Bild: Dorina Pascher

Der 27-jährige Mike Häberle betreibt einen Friseursalon in Neu-Ulm. Doch heute Abend tauscht er Schere gegen Mikrofon und tritt vor Dieter Bohlen bei "Das Supertalent" auf.

Montags bis freitags, 9 bis 18 Uhr: In dieser Zeit hat der Friseursalon von Mike Häberle geöffnet. In dieser Zeit wäscht, schneidet, föhnt oder tönt er die Haare seiner Kunden. In dieser Zeit kümmert er sich um seine Kunden, berät und unterhält sie. Doch am Abend, wenn Häberle den Schlüssel im Schloss seines Ladens umdreht, dann ist er nicht mehr Mike, der Friseur – sondern Mike van Hyke, passionierter Schlagersänger.

Heute Abend ist der vorläufige Höhepunkt seiner Karriere – Häberle tritt bei der RTL-Fernsehshow „Das Supertalent“ auf. Unter mehreren tausend Bewerbern hat es der singende Friseurmeister aus Laichingen (Alb-Donau-Kreis) geschafft, vor Dieter Bohlen zu singen. „Da ist ein Traum für mich in Erfüllung gegangen“, sagt Häberle. Denn der 27-Jährige wollte wissen, ob er den Musikproduzenten von sich überzeugen kann. Mit einer Coverversion von Nino de Angelos Hit „Jenseits von Eden“ trat der Friseurmeister vor die Jury. Diese besteht neben Bohlen noch aus der Moderatorin Nazan Eckes und dem durch die Sendung Germany’s Next Topmodel bekannt gewordenen Choreografen Bruce Darnell.

Mike van Hyke hatte großen Respekt vor Auftritt

Bereits im August wurde Häberles Auftritt aufgezeichnet; bis vergangenen Samstag war aber nicht klar, ob seine Darbietung ausgestrahlt wird. Da sah sich der 27-Jährige in der Vorschau für die nächste Sendung. Am Montag folgte dann der Anruf der RTL-Redaktion. Sie bestätigten, dass Häberle heute Abend bei „Das Supertalent“ zu sehen ist.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

„Es war für mich immer ein Traum, mein Gesicht ins Fernsehen zu bringen“, sagt der Friseurmeister. Dafür investiere er sehr viel Zeit und Arbeit. Dieses Jahr war er bereits 45 Mal als Mike van Hyke unterwegs; unter anderem auch in Österreich, der Schweiz, Südtirol und Mallorca. Dass der Auftritt beim „Supertalent“ seiner Karriere schaden könnte, dessen war sich Häberle bewusst. Die Kritik von dem sogenannten Pop-Titan kann vernichtend sein. Bohlen ist für seine direkten und manchmal fiesen Sprüche bekannt. „Man hat eine 50-50-Chance, ob die Leute dich mögen oder nicht“, sagt der Schlagersänger. „Davor hatte ich richtig großen Respekt.“

„Ich brauche Schere und Mikrofon“

Seinen eigenen Fernsehauftritt kann Häberle nicht live mitverfolgen. Der Schlagersänger hat zur gleichen Zeit einen Auftritt in Österreich. „Aber ich habe schon Freunde gefragt, ob sie die Sendung für mich aufnehmen“, sagt der 27-Jährige. Wie es für Mike van Hyke heute Abend ausgeht – das darf er noch nicht verraten.Auch wenn seine Gesangskarriere durch „Das Supertalent“ einen Sprung nach oben machen würde, würde er nicht seinen Beruf als Friseur aufhören. Mit 21 Jahren eröffnete der Laichinger den Salon an der Neu-Ulmer Marienstraße. Gerne bezeichnet er ihn als sein „Baby“. Daher ist Häberle überzeugt: „Ich brauche meine Schere wie mein Mikrofon.“

Mike Häberle tritt Samstagabend (4. November) bei "Das Supertalent" auf. Die Sendung wird ab 20.15 Uhr auf dem Fernsehsender RTL ausgestrahlt.

Lucia_Dragone_Augsburg.jpg
7 Bilder
Diese Augsburger waren bei TV-Shows dabei
Bild: RTL/ Stefan Gregorowius
Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
132569927.jpg
Neu-Ulm

17-Jähriger gibt falsche Wegbeschreibung und tritt auf Zeugen ein

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen