1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Hunderte Jugendliche feiern ein Prayerfestival

Lobpreis und Spaghetti Bolognese

07.08.2012

Hunderte Jugendliche feiern ein Prayerfestival

Copy%20of%20ANB_3025.tif
3 Bilder
Hier herrscht Hochbetrieb: Julia Kleinheinz (rechts) und ihr Team bereiten das internationale Prayerfestival in Marienfried vor. Die Veranstaltung ist wegen Platzmangel aus Waghäusel bei Mannheim nach Schwaben umgezogen.
Bild: Andreas Brücken

Die Gebetsstätte Marienfried erwartet ab Mittwoch junge Leute aus aller Welt. Auf dem Programm: Gebete und Gespräche, auch über Sex.

Von Jens Carsten

Marienfried Sie wollen gemeinsam beten, singen und feiern: Hunderte Jugendliche aus ganz Deutschland, Österreich, Frankreich und sogar Brasilien werden ab Mittwoch in der Gebetsstätte Marienfried zu einem „Prayerfestival“ erwartet. Das fünftägige Glaubensfest für junge Leute wird von der katholischen Jugendorganisation „Jugend 2000“ veranstaltet. Auf dem Programm stehen Gottesdienste, Gesprächsrunden und Arbeitskreise zu Themen wie etwa „Storno dem Porno“ oder „Findet Gott Sex gut?“. Vermeintliche Tabus gibt es nicht: „Hier werden die richtig heißen Themen der katholischen Kirche behandelt“, sagt die 26-jährige Julia Kleinheinz aus Rettenberg im Allgäu, die das Festival mitorganisiert. Neben Gesprächen können sich die Besucher des über Spenden finanzierten Festivals auch auf praktische Tipps freuen, etwa wenn es heißt: „Knüpfe dir deinen eigenen Rosenkranz.“ Auch Florian Wörner, Jugendseelsorger und neuer Weihbischhof des Bistums Augsburg, wird in Marienfried zu Gast sein.

Mehr darüber lesen Sie in der Neu-Ulmer Zeitung.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren