Newsticker
Gesundheitsminister wollen Besuchseinschränkungen in Senioren- und Pflegeheimen lockern
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Munition und kiloweise Drogen

31.01.2019

Munition und kiloweise Drogen

Zwei Dealer nach Ermittlungen in Haft

In einem umfangreichen Verfahren haben die Behörden in der Region größere Mengen Rauschgift sichergestellt. Die Polizei fand nach eigenen Angaben 4,5 Kilogramm Marihuana, 28 Gramm Kokain sowie kleinere Mengen Heroin und Amphetamin. Außerdem entdeckten die Ermittler scharfe Munition und mehrere Tausend Euro – mutmaßliches Dealergeld. Bereits seit Februar 2018 ermittelt die Kriminalpolizei Ulm gegen einen 33-Jährigen. Ermittlungen führten zu weiteren sechs Verdächtigen. Ende Oktober und Ende Dezember durchsuchte die Polizei 15 Gebäude im Alb-Donau-Kreis, in Ulm und Neu-Ulm. Dort machten die Polizisten die Funde. Gegen zwei Verdächtige erließ der zuständige Richter am Amtsgericht Ulm bereits Ende Oktober auf Antrag der Staatsanwaltschaft Ulm Haftbefehle. Seither sitzen die Männer im Alter von 33 und 38 Jahren in Justizvollzugsanstalten.

Die Ermittlungen gegen einige Abnehmer führten zu weiteren Verfahren. Unter anderem ermitteln die Behörden wegen Verstößen gegen das Waffengesetz, das Antidopinggesetz und wegen Geldwäsche. Die Ermittler fanden bei Durchsuchungen kleinere Mengen Rauschgift – zuletzt Mitte Januar unter anderem in Ulm, im Kreis Neu-Ulm und im Kreis Biberach. (az)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren