Newsticker
Laschet übernimmt volle Verantwortung für Debakel bei Bundestagswahl
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Neu-Ulm: 91-Jährige in Neu-Ulm niedergeschlagen: Das ist der Stand der Polizei-Ermittlungen

Neu-Ulm
11.11.2020

91-Jährige in Neu-Ulm niedergeschlagen: Das ist der Stand der Polizei-Ermittlungen

Nachdem eine 91-Jährige, die mit ihrem Rollator in Neu-Ulm unterwegs war, offenbar willkürlich niedergeschlagen wurde, ermittelt jetzt die Polizei mit Hochdruck.
Foto: dpa

Plus Willkürlich ist eine 91-Jährige nahe der Glacis-Galerie in Neu-Ulm niedergeschlagen und verletzt worden. Die Polizei ist guter Dinge, den Täter zu fassen.

Der 91 Jahre alten Frau, die am Montag in Neu-Ulm offenbar willkürlich und ohne augenscheinliches Motiv niedergeschlagen wurde, geht es den Umständen entsprechend gut. Die Seniorin sei nach dem Vorfall in der Bahnhofstraße nahe der Glacis-Galerie ambulant behandelt worden und konnte das Krankenhaus mit Hämatomen und einer leichten Gehirnerschütterung wieder verlassen. "Zum Glück keine schweren Verletzungen. Das freut uns für die Frau", berichtet Thomas Merk, stellvertretender Leiter der Polizeiinspektion Neu-Ulm im Gespräch mit unserer Redaktion. Doch was ist mit dem noch flüchtigen Täter?

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.