Newsticker
Tote Zivilisten nach russischem Artilleriebeschuss in der Ostukraine
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Neu-Ulm: Ein Pfarrer als Grenzgänger

Neu-Ulm
05.03.2014

Ein Pfarrer als Grenzgänger

Der evangelische Pfarrer Thomas Pfundner freut sich über seinen aktuellen Fund. In einem Wald bei Hirbishofen entdeckte er einen Grenzstein aus dem 17. Jahrhundert.
Foto: Inge Pflüger

Auf der Suche nach Grenzsteinen hat Hobby-Historiker Thomas Pfundner im Landkreis eine Entdeckung gemacht, die er für „eine kleine Sensation“ hält

Historische Grenzsteine gelten als Zeugen ihrer jeweiligen Epoche. Neun interessante Exemplare hat aktuell der Holzschwanger Pfarrer Thomas Pfundner entdeckt. Er ist nicht nur ausgewiesener Experte auf dem Gebiet von Sühnekreuzen im ganzen Land, sondern auch ein profunder Kenner historischer Grenzsteine. Die neuesten Funde stammen aus den Wäldern rings um Hirbishofen (Marktgemeinde Pfaffenhofen). Hier trafen einst die Grenzen der Ulmer Reichsstadt und die Linie der Fugger Kirchberg-Weißenhorn aufeinander.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.