Newsticker
RKI: 17.419 Neuinfektionen - Sieben-Tage-Inzidenz fällt auf 103,6
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Ulm/Neu-Ulm: Diskussion um freien Eintritt: Müssen sich die Museen weiter öffnen?

Ulm/Neu-Ulm
05.08.2019

Diskussion um freien Eintritt: Müssen sich die Museen weiter öffnen?

Genau hinsehen, bitte: Bei der Ausstellung „Sachen gibt’s“ im Museum Ulm ist der Eintritt frei. Direktorin Stefanie Dathe würde auch sonst gerne kein Geld an der Kasse verlangen.
Foto: Horst Hörger

Plus In vielen Museen wird darüber diskutiert, ganz auf Eintritt zu verzichten. Memmingen ist in der Region vorgeprescht, Ulm probiert es im Kleinen. Dabei gibt es dort ein Musterbeispiel.

Die Sonderausstellung „Sachen gibt’s“ im Museum Ulm ist in vielerlei Hinsicht besonders: Weil überwiegend keine spektakulären Kunstschätze, sondern Funde aus dem Depot gezeigt werden. Weil die Besucher selbst mitentscheiden können, was wie ausgestellt wird. Die größte Besonderheit steht aber auf dem Plakat: „Eintritt frei!“ Kostenlos ins Museum? Ein interessantes Angebot, möchte man meinen, doch laut Direktorin Stefanie Dathe macht sich die Aktion bislang wenig bis gar nicht bemerkbar: „Es ist einfach Hochsommer, da kommt eh keiner zu uns“, sagt sie und seufzt.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren