Newsticker
Horst Seehofer traut Olaf Scholz eine gute Kanzlerschaft zu
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Ulm: Seitenhieb gegen Corona-Leugner: Was die Vorglühbar in Ulm mit ihrer Kirchen-Aktion bezwecken wollte

Ulm
30.10.2020

Seitenhieb gegen Corona-Leugner: Was die Vorglühbar in Ulm mit ihrer Kirchen-Aktion bezwecken wollte

Oliver Gomez von der Vorglühbar in Ulm sorgt mit der Ankündigung einer "Kirche des Heiligen Bieres" für Furore.
Foto: Vorglühbar

Plus Die Vorglühbar in Ulm täuschte offenbar vor, wegen des Lockdowns eine "Kirche des Heiligen Bieres" gründen zu wollen, um so Corona-Kritiker mit ihren eigenen Waffen zu schlagen.

"Kirche des Heiligen Bieres" hätte sie heißen sollen, die neue Glaubensgemeinschaft der Vorglühbar, um angeblich den Corona-Lockdown für die Gastronomie umgehen zu können. Diesen Eindruck erweckte die Ulmer Kneipe zumindest am Freitagmittag in den sozialen Medien und sorgte damit für Furore. Ob die angekündigte Aktion ernst gemeint oder eher als Scherz zu verstehen sein sollte, wollte Betreiber Oliver Gomez in einem ersten Gespräch mit unserer Redaktion nicht beantworten. Am Abend dann meldete er sich in einem Video zu Wort und stellte seine mutmaßlichen Beweggründe dar.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.