Newsticker
Keine Testpflicht mehr für Geimpfte und Genesene in Bayerns Altenheimen
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Umwelt: Mehr Klimaschutz auf dem Teller

Umwelt
26.10.2019

Mehr Klimaschutz auf dem Teller

Der Landkreis Neu-Ulm will Treibhausgase einsparen – und bei der Ernährung ansetzen

Was ist der Unterschied zwischen frisch gemachten Pommes und Tiefkühl-Fritten? Letztere sind schädlicher für das Klima, weil sie ja aus dem Gefrierfach stammen. Frisches Gemüse verfügt über eine deutlich bessere Klimabilanz als vorbereitete gefrostete Ware. Somit ließe sich schon beim Kochen etwas für die Umwelt tun. Das möchte auch der Landkreis. Am Freitag entschied der Umwelt- und Werkausschuss, konkrete Schritte für eine „klimafreundliche Ernährung im Landkreis“ zu unternehmen. Ziel ist es, mehr vom Treibhausgas CO2 zu reduzieren.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren