Newsticker
Bayern gibt AstraZeneca-Impfstoff für alle Altersgruppen frei
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Unfall auf der A8 bei Elchingen: 20.000 Euro Schaden

Elchingen

28.01.2020

Unfall auf der A8 bei Elchingen: 20.000 Euro Schaden

Ein Transporter ist am Dienstag auf der A8 von der Fahrbahn abgekommen, hat sich überschlagen und ist in einem Feld entlang der Autobahn gelandet.
Foto: Thomas Heckmann

Ein Unfall hat sich am Dienstag auf der A8 am Autobahnkreuz Ulm/Elchingen ereignet. Zwei Menschen sind dabei verletzt worden.

Gegen 12.30 Uhr war ein 43-Jähriger mit einem Kleintransporter auf der A8 zwischen den Anschlussstellen Ulm-Ost und Oberelchingen in Richtung München unterwegs, als er vom linken auf den rechten Fahrstreifen wechselte. Wegen dem kurzzeitig stark einsetzendem Schneeregens blieb Schneematsch auf der Straße liegen, was dem Fahrer nach Angaben der Polizei zum Verhängnis wurde: Als er die Fahrspur wechseln wollte, verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Unfall auf der A8: Zwei Menschen wurden verletzt

Der Transporter rutschte nach rechts von der Fahrbahn, dort die Böschung hinab und kam etwa zehn Meter neben der Fahrbahn auf die linke Fahrzeugseite gekippt zum Liegen. Die beiden Mitfahrer, 40 Jahre und 42 Jahre alt, kamen leicht verletzt in umliegende Krankenhäuser, der Fahrer blieb unverletzt. Am Fahrzeug entstand Totalschaden, die Summe des Sachschadens liegt bei insgesamt rund 20.000 Euro. Während der Unfallaufnahme und der Fahrzeugbergung war der rechte Fahrstreifen gesperrt.

Ein 55-jähriger Lkw-Fahrer, der mit seinem Smartphone im Vorbeifahren Fotos von der Unfallstelle machte, wird von den Beamten der Autobahnpolizei angezeigt. (az)

Das könnte Sie auch interessieren:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren