Newsticker
EU-Behörde EMA gibt grünes Licht für Corona-Pille von Pfizer
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Neu-Ulm: Unfall bei Firma in Neu-Ulm: Feuerwehr rettet Verletzten mit Drehleiter von Lkw-Dach

Neu-Ulm
11.01.2022

Unfall bei Firma in Neu-Ulm: Feuerwehr rettet Verletzten mit Drehleiter von Lkw-Dach

In Neu-Ulm kam es auf einem Firmengelände in der Reuttier Straße zu einem Betriebsunfall.
Foto: Stefan Sauer, dpa (Symbolbild)

Ein Lkw-Fahrer setzt seinen Laster in Bewegung, obwohl auf dem Dach noch einer steht. Es kommt zum Unfall. Jetzt ermittelt die Polizei.

Bei einem Betriebsunfall auf einem Firmengelände in der Reuttier Straße in Neu-Ulm ist am Montag ein 32-Jähriger verletzt worden. Die Polizei ermittelt nach eigenen Angaben nun gegen einen Lkw-Fahrer.

Der 60 Jahre alte Lkw-Fahrer wollte nach einer Ladetätigkeit aus einer Firmenhalle ausfahren. Dabei habe er nicht bemerkt, dass sich der 32-Jährige noch auf dem Dach seines Lasters befand. Der hatte sich dort aufgehalten, weil er zuvor den Beladevorgang beaufsichtigt hatte.

Beim Ausfahren aus der Halle wurde der 32-Jährige zwischen dem hochgelassenen Rolltor und dem Lkw-Dach eingeklemmt. Er musste von Einsatzkräften der Feuerwehr mit einer Drehleiter vom Dach des Lkw geborgen werden.

Der Verletzte wurde mit Halswirbelsäulen-Symptomen in eine Ulmer Klinik gebracht. Gegen den 60-jährigen Lkw-Fahrer wurde ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet. (AZ)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.