1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Lokalsport
  4. FV Illertissen fährt leicht dezimiert zum FC Nürnberg II

Regionalliga Bayern

14.03.2019

FV Illertissen fährt leicht dezimiert zum FC Nürnberg II

Illertissens Moritz Nebel (rechts) hat in der Partie gegen den FC Pipinsried die Rote Karte kassiert und wird gegen Nürnberg II fehlen.
Bild: Horst Hörger

Auf dem Weg nach Nürnberg werden ein paar Spieler des FV Illertissen fehlen. Einem droht sogar eine Operation.

Beim Tabellenfünften, der Reserve des Bundesligisten 1. FC Nürnberg muss der Regionalligist FV Illertissen am Samstag (14 Uhr) seine Visitenkarte abgeben. Wie gegen zweite Mannschaften üblich, müssen die Illertaler dabei mit spielstarken Jungprofis rechnen, die den Sprung nach oben anstreben. Nürnberg hatte beim vergangenen Spiel in Memmingen, das 0:2 verlorenging, ein Durchschnittsalter von 19,9 Jahren. Auch der Trainer, Fabian Adelmann, ist mit 27 noch sehr jung.

Lesen Sie auch: So lief die Partie des FV Illertissen gegen den FC Pipinsried.

Die Illertisser wissen natürlich um diese Fakten. Einerseits fehlt so jungen Mannschaften noch oft die Cleverness, andererseits sind sie körperlich meist in einer Topverfassung. Dass die Illertisser das auch sind, haben ihre vergangenen Spiele gezeigt. In den letzten acht Spielen gab es nur eine Niederlage und die gegen den souveränen Tabellenführer Bayern München. „Wir sind jetzt nach der Winterpause toll gestartet und haben ganz klar einen Schritt nach vorn gemacht“, lobt Trainer Marco Küntzel seine Mannschaft. „Vor allem waren das überzeugende Siege, das ist fast noch wichtiger.“ Dies wolle man natürlich in Nürnberg bestätigen, so der Illertisser Trainer weiter. Die Jungs geben richtig Gas und beißen sich durch und die Gegner haben mittlerweile auch Respekt vor seiner Mannschaft, erklärt Küntzel. Er hebt aber gleichzeitig den Zeigefinger und warnt, dass es keinen Grund gebe, sich jetzt auszuruhen. Man wolle die für den Klassenerhalt notwendigen Punkte möglichst frühzeitig holen, das gelte auch für das kommende Spiel.

Regionalliga Bayern: FV Illertissen trifft auf den FC Nürnberg II

Für dieses werden ihm aber Antonio Pangallo wegen einer Adduktorenzerrung und Moritz Nebel wegen seiner Roten Karte fehlen. Marco Hahn dagegen, der zuletzt angeschlagen vom Feld musste, konnte wieder trainieren. Auch Philipp Strobel ist auf dem Weg der Besserung, wird jedoch weiter über Einsätze in der zweiten Mannschaft herangeführt. Bei Maurizio Scioscia droht sogar eine Operation, weil seine Kniescheibe immer wieder luxiert, er wird länger ausfallen. Beim Gegner 1. FC Nürnberg ist die Personalsituation nur schwer einzuschätzen. Die Profis kämpfen um den Klassenerhalt und dafür werden alle Kräfte gebündelt. Andererseits ist der Kader so breit, dass Ausfälle adäquat kompensiert werden können. Die Mannschaft liegt tabellarisch gesehen jenseits von Gut und Böse, sodass sie ohne Druck ins Spiel gehen kann. Das Hinspiel hatten die Illertisser mit 1:3 verloren, diesmal wollen sie natürlich möglichst den Spieß umdrehen.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren