Newsticker

Höchster Stand seit Mai: Robert-Koch-Institut meldet 1226 Corona-Neuinfektionen
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Lokalsport
  4. Spatzen holen Zweitliga-Haudegen

Verpflichtung

02.07.2020

Spatzen holen Zweitliga-Haudegen

Anton Fink

Anton Fink kommt aus Karlsruhe und bringt viel Erfahrung mit nach Ulm

Der SSV Ulm 1846 Fußball musste sich schon oft vorhalten lassen, bei seiner Personalpolitik auf Masse statt auf Klasse zu setzen. Bei der jüngsten Neuverpflichtung werden sich die Kritiker diesbezüglich zurückhalten. Mit dem 32-jährigen Anton Fink vom Karlsruher SC haben sich die Spatzen schließlich die Dienste eines erfahrenen Haudegens aus der Zweiten Bundesliga gesichert.

Der Stürmer hat 77 Spiele in der zweiten sowie 324 in der dritten Liga gemacht. Allein in dieser Saison kam er auf 22 Einsätze. Beim 2:1 bei der SpVgg Greuther Fürth, mit dem der KSC sich am vergangenen Sonntag den Klassenerhalt sicherte, saß Fink auf der Bank, wurde aber nicht eingewechselt. Wettbewerbsübergreifend erzielte er in seiner Karriere 140 Tore und bereitet 83 vor, drei Treffer bei 22 Einsätzen waren es in der vergangenen Saison. Fink wurde beim TSV 1860 München ausgebildet und kam dann über die SpVgg. Unterhaching zum Karlsruher SC.

Nach Stationen in Aalen und Chemnitz kehrte er zum KSC zurück. In Ulm hat er nun für zwei Jahre unterschrieben und wird am 20. Juli zur Mannschaft stoßen.

Sportdirektor Stephan Baierl begründet die Verpflichtung: Wir sind guter Dinge, dass Anton Fink unsere Mannschaft mit seiner Erfahrung und seinen sportlichen Fähigkeiten ideal ergänzt.“ (az/pim)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren