Newsticker
Syriens Präsident Baschar al-Assad positiv auf Corona getestet
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Lokalsport
  4. Türkspor Neu-Ulm verteidigt seinen Titel

Hallen-Stadtpokal

21.01.2019

Türkspor Neu-Ulm verteidigt seinen Titel

Eine auf dem Feld noch sieglose Mannschaft gewinnt ein Spiel

Türkspor Neu-Ulm ist auf dem Feld eine Macht und in der Halle ist die Mannschaft des Tabellenführers der Fußball-Bezirksliga fast noch schwerer zu schlagen. Gestern gewann Türkspor durch einen ungefährdeten und verdienten 6:3-Sieg gegen den A-Kreisligisten Srbija Ulm den Ulm/Neu-Ulmer Stadtpokal und verteidigte damit seinen Titel. Platz drei ging ebenfalls an einen Bezirksligisten aus Bayern: Der SV Thalfingen setzte sich gegen Croatia Ulm mit 6:3 durch. Fünfter wurde die zweite Garnitur von Türkspor durch ein 4:3 gegen Türkgücü Ulm.

Für den SV Offenhausen, der sich eine Woche zuvor noch etwas überraschend beim Bad-Blau-Cup in Blaustein durchgesetzt hatte, kam das Aus diesmal schon in den Zwischenrundenspielen gegen Thalfingen, Croatia und den SV Grimmelfingen. Mit dem SV Jungingen und der SSG Ulm scheiterten zwei Bezirksligisten bereits in der Vorrunde. Der Tabellenzweite und Türkspor-Konkurrent SSG Ulm war allerdings nur mit einer B-Mannschaft angetreten.

Eine Bereicherung für das Turnier war Ataspor Neu-Ulm. Die vorwiegend mit Flüchtlingen spielende Mannschaft des Schlusslichts der Kreisliga B Iller schied zwar in der Vorrunde aus, aber sie trat mutig auf und feierte mit dem 3:2 gegen den RSV Ermingen sogar einen Sieg. Das ist Ataspor auf dem Feld in bisher 14 Versuchen noch nicht gelungen.

Erfolgreichster Torschütze des Hallen-Stadtpokals war Denis Divkovic von Srbija Ulm mit 18 Treffern in neun Spielen. Am gestrigen Sonntag kamen 500 Zuschauer an den Kuhberg, an allen drei Turniertagen waren es ungefähr 1000. Die von der TSG Söflingen organisierte Traditionsveranstaltung ging überaus fair und ohne größere Verletzungen über die Bühne. (pim)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren