Newsticker
Neuer Höchstwert: Inzidenz bei 528,2 – 34.145 Neuinfektionen und 30 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Ulm: 20 Jahre Euro: So viel Deutsche Mark werden in Ulm noch immer umgetauscht

Ulm
08.01.2022

20 Jahre Euro: So viel Deutsche Mark werden in Ulm noch immer umgetauscht

Oliver Knur, der Leiter der Bundesbank-Filiale in Ulm, mit einem Satz D-Mark-Scheine.
Foto: Alexander Kaya

Plus Auch 20 Jahre nach der Euroeinführung wechselt die Deutsche Bundesbank noch D-Mark. Der Ulmer Filialleiter Oliver Knur erzählt, welche Summe da zusammenkommt.

Bereits vor 20 Jahren mussten sich die Bürgerinnen und Bürger von der Deutschen Mark verabschieden. Am 1. Januar 2002 wurde hierzulande das Euro-Bargeld eingeführt. Doch auch zwei Jahrzehnte später tauchen immer wieder Geldbeträge in der alten Währung auf, mal ist es der Notgroschen der Großmutter, mal ist es das eigene Sparschwein aus Kindertagen. Wer noch D-Mark findet, kann diese bei der Deutschen Bundesbank wechseln lassen. Oliver Knur, der Leiter der Filiale in Ulm, erzählt, welche Münzen und Scheine die Bank annimmt und wie viel Mark im Jahr 2021 in seinem Haus umgetauscht wurden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.