Newsticker

Bayerns Ministerpräsident Söder will Corona-Regeln in Kommunen an Grenzwerte koppeln
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Motorradfahrer nach Unfall in Lebensgefahr

22.07.2010

Motorradfahrer nach Unfall in Lebensgefahr

Manching Schwerer Unfall auf der B 16 bei Manching: Nach einem riskanten Wendemanöver schwebt ein 71-jähriger Motorradfahrer in Lebensgefahr.

Nach Auskunft der Polizei stand der Mann aus dem Landkreis Eichstätt mit seinem Suzuki-Motorrad auf Höhe der Verzögerungsspur der B 16 zum Gewerbegebiet Manching am rechten Fahrbahnrand in Richtung Neuburg. Unmittelbar vor einem Lastwagen, der aus Richtung Regensburg kam, fuhr der Motorradfahrer plötzlich an und wollte verbotenerweise auf der Straße wenden. Obwohl der 46-jährige Lastwagenfahrer stark abbremste und auszuweichen versuchte, wurde der 71-Jährige vom Laster erfasst und auf die Straße geschleudert. Er kam unter anderem mit schwersten Beinverletzungen mit dem Hubschrauber ins Klinikum. An der 800er-Suzuki entstand Totalschaden von rund 5000 Euro.

Nach dem Unfall war die B 16 gestern bis 10.45 Uhr total gesperrt, die Sperrung der Spur in Richtung Regensburg dauerte noch länger. Es kam, auch im Ortszentrum von Manching, zu erheblichen Behinderungen. (nr)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren