1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Raub im Drogenmilieu?

Ingolstadt

07.06.2017

Raub im Drogenmilieu?

Die Polizei hat Sonntag zwei Ingolstädter festgenommen. Sie sitzen nun wegen versuchten, schweren Raubes und gefährlicher Körperverletzung in U-Haft. 
Bild: Alexander Kaya

Zwei junge Ingolstädter sitzen seit Pfingsten in U-Haft. Sie sollen in Baden-Württemberg zwei Männer verletzt und ausgeraubt haben.

Ingolstadt/Achstetten, Die Kripo Ingolstadt hat am Pfingstwochenende zwei Männer festgenommen, die im Landkreis Biberach zwei Geschäftspartner im Rauschgiftmilieu ausgeraubt, mit einer Schreckschusspistole bedroht und mit dem Schlagstock erheblich verletzt haben sollen.

Wie die Polizei gestern mitteilte, waren die beiden 19 und 20 Jahre alten Ingolstädter nach derzeitigem Ermittlungsstand am vergangenen Samstag spät Abends nach Achstetten im Landkreis Biberach (Baden-Württemberg, südlich von Ulm) gefahren. Dort sollen sie gegen 22.35 Uhr in der Nähe eines Sägewerks zwei andere Männer mit vorgehaltener Waffe bedroht und anschließend mit dem Teleskopschlagstock auf sie eingeprügelt haben. Die beiden aus dem Landkreis Biberach und dem Alb-Donau-Kreis stammenden 27- und 21-Jährigen wurden erheblich verletzt. Sie mussten stationär behandelt werden.

Ein Zeugenhinweis zum Autokennzeichen brachte die hiesige Kripo ins Spiel. Der gelang es am Sonntag, die beiden Verdächtigen in Ingolstadt festzunehmen. Schreckschusswaffe und Schlagstock konnten dabei sichergestellt werden. Wie die Polizei weiter mitteilt, hätten beide ausgesagt: Sie hätten vorgegeben in Baden-Württemberg Marihuana kaufen zu wollen. Tatsächlich allerdings sei der Plan gewesen, die Drogen zu rauben. Dementsprechend habe man sich bewaffnet.

Die beiden sitzen inzwischen in U-Haft. Unter anderem wegen versuchten schweren Raubes und gefährlicher Körperverletzung. (nr)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG_9778(1).tif
Geburtstag

Mit 70 noch kein bisserl amtsmüde

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen