Newsticker
Bund-Länder-Beratungen zur Corona-Krise schon am Dienstag
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. So können Ingolstädter trotz Lockdown Bücher leihen

Ingolstadt

09.01.2021

So können Ingolstädter trotz Lockdown Bücher leihen

Die Stadtbücherei hat geschlossen, stattdessen werden die Bücher nach Hause geliefert.
Bild: Luzia Grasser

Während des Lockdowns liefert die Stadtbücherei Ingolstadt Bücher, Medien und anderen Lesestoff nach Hause. Wie das funktioniert und wer davon profitieren könnte.

Die Stadtbücherei in Ingolstadt hat seit Jahresbeginn ein neues Angebot: Alle Leser können Bücher und auch andere Medien bestellen und diese werden ihnen dann direkt von Mitarbeitern der Bücherei nach Hause geliefert. Profitieren können davon auch Büchereikunden aus Karlskron.

Besonders für ältere Menschen sei dies ein Gewinn, heißt es vonseiten der Stadtbücherei, oder auch für Familien mit Kindern, die nun viel zu Hause seien. Zunächst war das Angebot ins Leben gerufen worden, weil in Bayern ein Abholservice verboten worden war. Ob er, nachdem nun „Click und collect“ in Bayern wieder erlaubt wird, auch für die Stadtbücherei wieder angeboten wird, werde noch geprüft, so ein Stadtsprecher.

Bücherleihe: Alle Medien aus der Hauptstelle in Ingolstadt ausleihbar

Zunächst sind nur Medien (Bücher, Spiele, Hörbücher, Tonies, Robotikspiele, Zeitschriftenhefte, Noten und Filme), die es in der Hauptstelle im Herzogskasten gibt, bestellbar. Die Stadtbücherei bringt die Medien im Stadtgebiet Ingolstadt sowie in die Gemeinden, die der Bücherbus auf seinen normalen Routen anfährt, vorbei. Das sind Ernsgaden, Eitensheim und Karlskron. Leser, die nicht in Ingolstadt oder einer der genannten Gemein-den wohnen, können an eine alternative Adresse in Ingolstadt liefern lassen, sofern diese aktuell aufgesucht werden darf. Im Stadtgebiet Ingolstadt ist eine wöchentliche Lieferung beabsichtigt, auf den Routen des Busses eine 14-tägige Lieferung.

Ingolstadt: Mitarbeiter bringen die Medien zu den Kunden nach Hause

Wer sich Medien liefern lassen möchte, der kann diese aus dem Online-Katalog der Stadtbücherei auswählen. Anschließend kann er telefonisch (0841/305-3839), per Mail, per Fax oder im Online-Katalog eine Bestellliste abgeben. Die Stadtbücherei meldet sich dann beim Besteller vor der Lieferung. Der Mitarbeiter bringt die Medien vorbei oder in Einzelfällen werden sie auch verschickt. Allerdings können die Mitarbeiter keine Bücher mit zurück in die Bücherei nehmen. Die Außenrückgabe am Herzogkasten steht weiterhin zur Verfügung. Alle Fälligkeiten werden von der Stadtbücherei automatisch bis zur Wiederöffnung verlängert. (nr)

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren