Newsticker
Pfizer-Chef: Wahrscheinlich dritte und jährliche Impfdosis notwendig
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Vom Postboten entdeckt: Einbruchsversuch in Manching misslingt

Ingolstadt

06.04.2021

Vom Postboten entdeckt: Einbruchsversuch in Manching misslingt

Der Postbote sah den vermeintlichen Täter beim Einbruchsversuch.
Foto: Alexander Kaya (Symbolfoto)

Mit einem Gullideckel soll der vermeintliche Täter versucht haben, die Glastüren eines Hauses in Manching bei Ingolstadt einzuwerfen. Jetzt sucht die Polizei zeugen.

Am Ostersamstag, 3. April, hat ein bislang unbekannter Täter in den frühen Morgenstunden versucht, gewaltsam in ein Motorradgeschäft und eine benachbarte Apotheke im Ortskern von Manching einzudringen.

Polizei Ingolstadt: Unbekannter will mit Gullideckel Türen einwerfen

Wie die Polizei Ingolstadt berichtet, hat der Unbekannte hierfür mit einem Gullideckel die Glastüren der jeweiligen Objekte eingeworfen. Der Täter gelangte jedoch nicht in die Verkaufsräume, heißt es weiter, weil er vermutlich durch einen vorbeikommenden Briefzusteller gestört wurde. Dieser sah, wie sich ein Mann auffällig zügig von der Örtlichkeit entfernte und verständigte die Beamten.

Der vermeintliche Täter wird als männlich, 1,75 Meter groß und schlank beschrieben. Er soll zum Tatzeitpunkt einen dunklen Kapuzenpulli und Sportbekleidung getragen haben. Zeugen, die zwischen 4 und 5 Uhr morgens Beobachtungen in Zusammenhang mit den Einbruchsversuchen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Ingolstadt unter 0841/9343-0 zu melden. (nr)

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren